Landkreis Lüneburg

Fließgewässerentwicklung

Mehr Vielfalt im Fluss: Lauf der Rögnitz in Sückau umgestaltet

Ein attraktives Biotop für Pflanzen und Tiere: Viele Wasserbewohner können im neugestalteten Auenbereich der Rögnitz ein neues Zuhause finden. Foto: Steffen Hollerbach, Stork Foundation.

Mehr Vielfalt im Fluss:
Lauf der Rögnitz in Sückau umgestaltet

Bagger und Radlader rollten im Juli und September 2015 in Sückau an, um den Gewässerlauf und den Abfluss des Flusses zu verbessern. In Abstimmung mit der Biosphärenreservatsverwaltung und der Stork Foundation, Eigentümerin der Fläche, wurden im Juli auf rund 300 Metern Länge Sedimentablagerungen aus dem Fluss genommen. Dadurch entstand eine sieben Meter breite Niedrigwasserrinne. Im September wurden außerdem Teile umgestürzter Bäume als Totholz im Uferbereich und in einer sogenannten Wasserwechselzone eingebaut. Das Totholz dient vielen Tierarten als Nahrungsmittel und Lebensraum. Die neu entstandene Wasserwechselzone stellt für Fauna und Flora ein attraktives Biotop dar, das abhängig vom Wasserstand der Rögnitz mit Wasser versorgt wird. Unterschiedlich tiefe Senken sorgen dafür, dass es auch bei geringen Abflüssen Wasser für Amphibien und andere Wasserbewohner in dem neu gestalteten Auen-Bereich gibt. Wer dort alles sein Zuhause findet, wird sich in der kommenden Zeit zeigen. Interessierte können die Entwicklung von der Rögnitz-Brücke aus beobachten.

Der Landkreis Lüneburg fördert die Arbeiten an der Rögnitz mit 1.500 Euro. Weitere 13.500 Euro konnte der Neuhauser Angelsportverein von 1936 e.V. mit Unterstützung des Neuhauser Deich- und Unterhaltungsverbands und des Landkreises als Fördermittel vom Land Niedersachsen einwerben. Mit den insgesamt 15.000 Euro wurden so in diesem Jahr die ersten Maßnahmen umgesetzt. Bereits Ende 2013 hatte das Institut Biota im Auftrag des Landkreises Lüneburg ein hydraulisches Gutachten vorgelegt, das die nun getroffenen Maßnahmen empfahl.

Renaturierung begradigter Fließgewässer

Warum ist es so wichtig, unsere Flüsse wieder in einen guten Zustand zu bringen? Hier erfahren Sie es!

Der Osterbach wurde renaturiert

Durch umfangreiche Renaturierungsmaßnahmen wurde der stark begradigte Osterbach wieder zu einem gesunden Lebensraum.

Hydraulisches Gutachten Rögnitz

Bei der Rögnitz gibt es sowohl aus land- wirtschaftlicher Sicht als auch aus ökologischer Sicht deutlichen Verbesserungsbedarf.

Sohlgleite Wohlenbüttel

Umwandlung einer Sohlschwelle in eine Sohlgleite schafft naturnahen Lebensraum für Fauna, Flora und Mensch

Die Billerbeck im neuen Bett

Billerbeck
Die Billerbeck hat ein neues Bett bekommen. Das Projekt gewann den Niedersächsischen Gewässerwettbewerb 2012.

Ansprechpartner

Landkreis Lüneburg

Fachdienst 61 Umwelt Herr Stefan Bartscht Fachdienstleiter +49 4131 26 - 1286 04131 26 - 2286 E-Mail senden