Landkreis Lüneburg

Naturschutz

Naturschutzgebiet: Spielregeln für eine nachhaltige Nutzung

An der Ilmenau weisen Schilder auf das Naturschutzgebiet hin.Die Naturschutzgebiete im Landkreis Lüneburg locken besonders bei sonnigem Wetter viele Menschen. Doch was den Menschen erfreut, kann für Eisvogel, Bachmuscheln, Fischotter und viele andere geschützte Lebewesen lebensbedrohlich werden. Denn die Vögel werden durch den Trubel an den Feiertagen im kräftezehrenden Brutgeschäft gestört, und Wassersportler beeinträchtigen – oft unwissentlich – den empfindlichen Lebensraum im Flussbett.

Ziel ist es, die einzigartigen Naturräume in der Region zu schützen und sie gleichzeitig für die Menschen nachhaltig zur ruhigen Erholung offen zu halten. Deshalb sollten Besucherinnen und Besucher der Naturschutzgebiete einige wenige Spielregeln befolgen.

Weitere Informationen speziell zum Naturschutzgebiet an der Ilmenau finden Sie im Info-Flyer unter dem Reiter 'Dokumente'.

Spielregeln in der Natur

Nützliche Hinweise zum Aufenthalt in Naturschutzgebieten.

Runder Tisch zum Kanuwandern an der Ilmenau

Die Ilmenau zwischen Bienenbüttel und Lüneburg ist ein Paradies für Paddler und zugleich ein wichtiger Rückzugsraum für viele geschützte Tierarten.

Ansprechpartner

Landkreis Lüneburg

Fachdienst 61 Umwelt Herr Stefan Bartscht Fachdienstleiter +49 4131 26 - 1286 04131 26 - 2286 E-Mail senden