Landkreis Lüneburg

Servicebüro und Beratungsstellen

Generationengerechtigkeit

{FOTO Senioren auf einer Parkbank Foto: Anne Filip}

Der demographische Wandel stellt die Region vor große Herausforderungen. Immer mehr Senioren stehen einer sinkenden Zahl junger Menschen gegenüber. Doch der Wandel ist gestaltbar. Zur Generationengerechtigkeit gehört es, alte und junge Menschen miteinander ins Gespräch zu bringen, die Versorgung von älteren Menschen zu gewährleisten sowie soziale Infrastrukturmaßnahmen bereitzustellen. Zu diesem Zweck gibt es in der Region zahlreiche Institutionen und Verbände, die sich um die Belange von Seniorinnen und Senioren kümmern. Viele kulturelle und soziale Angebote, die das Leben in Stadt und Kreis bereichern, runden das Angebot ab.  Auch Stadt und Kreis bieten verschiedene Beratungs- und Unterstützungsleistungen. Bei Fragen rund um das Thema Wohnen, Pflege oder Betreuung geben beispielsweise Seniorenberater Auskunft. Auf kommunalpolitischer Ebene vertreten die Seniorenbeiräte die Interessen der älteren Generation.

Seniorenberatungsstelle des Landkreises Lüneburg

Die Seniorenberatungsstelle des Landkreises Lüneburg hilft den Seniorinnen und Senioren sowie ihren Angehörigen in allen Lebenslagen. Die Beratung ist kostenlos.

Senioren- und Pflegestützpunkt Niedersachsen (SPN) REGION Lüneburg

Ein spezielles Beratungsangebot für Seniorinnen und Senioren, sowie für pflegebedürftige Menschen und deren Angehörige bietet die Anlaufstelle Senioren- und Pflegestützpunkt Niedersachsen (SPN) REGION Lüneburg . Dabei können Sie sich sowohl mit persönlichen als auch wirtschaftlichen oder pflegerischen Fragen an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wenden. Die Beratung ist unabhängig und kostenlos.

Seniorenbeirat in der Hansestadt Lüneburg

Der Seniorenbeirat ist die gewählte, selbstständige und überparteiliche Vertretung aller Seniorinnen und Senioren in Lüneburg und bietet engagierte Beratung und Hilfe für die älteren Bürgerinnen und Bürger.

Alten- und Pflegekonferenz für die Region Lüneburg

Alten- und Pflegekonferenz für die Region Lüneburg: Vier Projektgruppen sprechen Empfehlungen für die Sozialplanung aus.