Ansprechpartner & mehr

Geflügelpest

Vorgaben für Geflügelhalter von Klein- und Hobbybeständen

Geflügelhalter von Klein- und Hobbybeständen (< 1.000 Tiere) müssen seit dem 21. November 2016 folgende zusätzliche Schutzmaßnahmen durchführen:

  • Führung eines erweiterten Bestandsregisters um
  1. die Anzahl je Werktag der verendeten Tiere,
  2. die Gesamtzahl je Werktag der gelegten Eier jedes Bestandes (gilt nur für Bestände ab 10 Tiere).
  • Unbefugter Zutritt zu den Ställen bzw. der Geflügelhaltung ist zu unterbinden.
  • Ställe bzw. Geflügelhaltungen dürfen nur mit unmittelbar vorher angelegter vollständiger bestandsspezifischer Schutzkleidung oder Einwegschutzkleidung betreten werden.
  • Die Schutzkleidung ist unmittelbar nach Verlassen der Ställe bzw. des Haltungsbereiches abzulegen.
  • Mehrwegschutzkleidung ist regelmäßig zu reinigen und zu desinfizieren.
  • Einwegschutzkleidung ist nach Gebrauch unschädlich zu beseitigen.
  • Vor und nach dem Betreten der Tierhaltung sind die Hände und das Schuhwerk zu waschen und zu desinfizieren.

Ansprechpartner

Landkreis Lüneburg

Veterinärwesen und Lebensmittelüberwachung Frau Briese +49 4131 26 - 1413 +49 4131 26 - 1633 E-Mail senden