Naturschutz

Geplantes Naturschutzgebiet „Elbeniederung von Hohnstorf bis Artlenburg"

Elbvorland bei Hohnstorf. Foto: LKLGDer Landkreis Lüneburg muss die Elbeniederung von Hohnstorf bis Artlenburg durch eine Naturschutzverordnung sichern.
Hierzu ist er im Rahmen der Sicherung der Natura-2000-Gebiete verpflichtet.

Lesen Sie hier den Verordnungstext und die dazugehörige Begründung:

 

.

 


 


Die dazu erlassenen Gebiets-Karten können Sie über folgenden Link sehen:

Öffentliche Auslegung
Die öffentliche Auslegung des Verordnungstextes, der Begründung und der entsprechenden Gebietskarten fand vom 14. Januar bis 15. Februar 2019 bei der Samtgemeinde Scharnebeck statt. Auch beim Flecken Artlenburg, der Gemeinde Hohnstorf und beim Landkreis Lüneburg, Fachdienst Umwelt, Horst-Nickel-Str. 4, 21337 Lüneburg, konnten Verordnungstext, Begründung und Gebietskarten eingesehen werden.

Karten Elbeniederung:
Übersichtskarte
Detailkarte 1 / Detailkarte 2 / Detailkarte 3 / Detailkarte 4

Schriftliche Stellungnahmen
Während der Auslegungsfrist konnten Bürgerinnen und Bürger zu dem geplanten Schutzvorhaben schriftlich Stellung nehmen. Die Stellungnahme

Informationsveranstaltung
Am 16. Januar 2019 fand eine öffentliche Informationsveranstaltung zur geplanten Naturschutzgebietsausweisung statt.

 

 

Spielregeln in der Natur

Nützliche Hinweise zum Aufenthalt in Naturschutzgebieten.

Runder Tisch zum Kanuwandern an der Ilmenau

Die Ilmenau zwischen Bienenbüttel und Lüneburg ist ein Paradies für Paddler und zugleich ein wichtiger Rückzugsraum für viele geschützte Tierarten.

Ansprechpartner

Landkreis Lüneburg

Fachdienst 61 Umwelt Maja Züghart Untere Naturschutzbehörde +49 4131 26 - 1666 +49 4131 26 - 2666 E-Mail senden

Landkreis Lüneburg

Fachdienst 61 Umwelt Stefan Bartscht Fachdienstleiter +49 4131 26 - 1286 +49 4131 26 - 2286 E-Mail senden