Ansprechpartner & mehr

Naturschutz

Neues Naturschutzgebiet „Elbeniederung von Hohnstorf bis Artlenburg"

Elbvorland bei Hohnstorf. Foto: LKLGIm Rahmen der Sicherung der Natura-2000-Gebiete hat der Landkreis Lüneburg die Elbeniederung von Hohnstorf bis Artlenburg durch die Naturschutzgebietsverordnung „Elbeniederung von Hohnstorf bis Artlenburg“ gesichert. Die Naturschutzverordnung mit Karten und Begründung wurden am 01.07.2019 durch den Kreistag beschlossen. Der Verordnungstext mit Übersichtskarte, vier Detailkarten und der Begründung wurden am 25. Juli.2019 im Amtsblatt Nr. 9 des Landkreises Lüneburg veröffentlicht und sind am 26. Juli 2019 in Kraft getreten.

Beigefügter Link führt zu den Verordnungskarten und dem Verordnungstext:
Link Terraweb

Lesen Sie hier das Amtsblatt nur 9 des Landkreises Lüneburg vom 25. Juli 2019:
Link Amtsblatt

Verordnungstext, Karten sowie das Amtsblatt Nr. 9 vom 25. Juli.2019 können bei der Samtgemeinde Scharnebeck, dem Flecken Artlenburg und der Gemeinde Hohnstorf während der Öffnungszeiten kostenlos eingesehen werden. Dieses ist auch beim Fachdienst Umwelt des Landkreises Lüneburg, Horst-Nickel-Str. 4, 21337 Lüneburg möglich.

Alle Einwendungen, Hinweise und sonstigen Stellungnahmen von Bürgern, anderen Behörden, Verbänden usw. wurden in einer Tabelle (Synopse 1 und 2) zusammengestellt und rechtlich und fachlich bewertet. Dieses hat zu einigen Änderungsvorschlägen geführt. Andere Punkte konnten nicht berücksichtigt werden. Dies wurde dann entsprechend begründet. Der Kreistag hat über die von der Verwaltung erarbeiteten Abwägungsvorschläge entschieden. Das Ergebnis ist die nun in Kraft getretene Naturschutzverordnung mit Karten und Begründungstext.
Synopse Teil I - Einwender
Synopse Teil II - Themen

Jeder Einwender erhält ein Schreiben mit Angabe des Einwendungsdatums und Angabe der Synopsen-Nr., unter der er schauen kann, ob und inwieweit seine Einwendung Berücksichtigung in der jetzt erlassenen Verordnung gefunden hat.

 

 

Spielregeln in der Natur

Nützliche Hinweise zum Aufenthalt in Naturschutzgebieten.

Runder Tisch zum Kanuwandern an der Ilmenau

Die Ilmenau zwischen Bienenbüttel und Lüneburg ist ein Paradies für Paddler und zugleich ein wichtiger Rückzugsraum für viele geschützte Tierarten.

Ansprechpartner

Landkreis Lüneburg

Fachdienst 61 Umwelt Maja Züghart Untere Naturschutzbehörde +49 4131 26 - 1666 +49 4131 26 - 2666 E-Mail senden

Landkreis Lüneburg

Fachdienst 61 Umwelt Stefan Bartscht Fachdienstleiter +49 4131 26 - 1286 +49 4131 26 - 2286 E-Mail senden