Ansprechpartner & mehr

Bildungsregion

Bildung - der Grundstein für gesellschaftliche Teilhabe

Bildung ist ein wesentlicher Grundstein für die berufliche sowie gesellschaftliche Teilhabe von Bürgerinnen und Bürgern. Bildung ist damit auch ein Grundstein für eine attraktive und zukunftsfähige Region.

Hansestadt und Landkreis Lüneburg verfügen über eine Vielzahl qualitativ hochwertiger Bildungsinstitutionen und qualifizierter Akteure. Ein besonderes Anliegen ist es daher,  allen Menschen in der Region - unabhängig von ihrer sozialen Herkunft - den Zugang zu diesen Potenzialen zu ermöglichen, um ihnen bestmögliche Entwicklungschancen für eine positive Bildungsbiografie zu bieten.

Wie kann das gelingen?

Wir stellen den lernenden Menschen in den Mittelpunkt

Damit insbesondere junge Menschen motiviert sind, ihre eigene Bildungsbiographie zu gestalten, ist es notwendig, dass sie in ihren individuellen Stärken und Schwächen wahrgenommen und gefördert werden.  Hierbei kommt es auf eine noch stärkere Zusammenarbeit der Bildungsakteure an den Übergängen an, sodass der Wechsel von einer Institution zur nächsten nicht als Bruch wahrgenommen wird, sondern einen möglichst passgenauen Anschluss bietet.

Schon jetzt arbeiten Kindergärten und Grundschulen  Übergang Kita - GS erfolgreich zusammen, Grundschulen und weiterführende Schulen  Übergang GS - Sek.I tauschen sich über Lehrpläne und Veränderungen in den Rahmenbedingungen aus.

Ein weiterer Fokus unserer Arbeit liegt auf der Begleitung junger Menschen am Übergang von der Schule in das Berufsleben Übergang Schule-Beruf. So fand in Kooperation mit der Bildungsregion Uelzen beispielsweise im März 2017 ein Fachtag zum Thema "Elternarbeit in der Berufsorientierung" statt.
Wichtige Akteure arbeiten an Konzepten, wie die Berufsorientierung vor Ort optimiert und die Zahl derjenigen, denen sich eine reale berufliche Perspektive bietet, erhöht werden kann. Eine besondere Rolle kommt hierbei der Region des Lernens zu.

Nicht zuletzt stellen wir uns der aktuellen Herausforderung, junge Zuwanderer in Schulen und Ausbildungsmarkt zu integrieren.