Ansprechpartner & mehr

Schülerbeförderung

Anträge zur Schülerbeförderung

---

Informationen zum Aussetzen der Fahrkartenkontrollen von Schülerjahreskarten bis zu den Herbstferien

Schülerinnen und Schüler, die eine Fahrkarte für das Schuljahr 2021/2022 beim Landkreis beantragt haben, erhalten ihre Fahrkarte, wie auch in den letzten Schuljahren, über die angegebene Schule. Die Busfahrer sind angehalten, bis zu den Herbstferien auf Kontrollen bei den Schülerinnen und Schülern zu verzichten.

Schülerinnen und Schüler, die fälschlicherweise in den Bussen dazu aufgefordert werden, ein Ticket zu erwerben, können sich den Ticketpreis erstatten lassen. Hierfür muss das erworbene Ticket  beim Landkreis per Post (Landkreis Lüneburg, Fachdienst Mobilität, Auf dem Michaeliskloster 4, 21335 Lüneburg) über das folgende Formular eingereicht werden.

 

 

 

 

----

Der Landkreis Lüneburg ist Träger der Schülerbeförderung und somit zuständig für Schülerinnen und Schüler, die im Kreisgebiet wohnen und anspruchsberechtigt sind.

Der Anspruch ist in §114 Niedersächsisches Schulgesetz und der Satzung über die Schülerbeförderung im Landkreis Lüneburg geregelt.

Für die Schülerbeförderung gilt grundsätzlich der Tarif des Hamburger Verkehrsverbundes (HVV). Den anspruchsberechtigten Schülerinnen und Schülern werden vom Landkreis seit dem Schuljahr 2020/21 im Onlineverfahren auf Antrag die erforderlichen Schülersammelzeitkarten (HVV-Cards) ausgestellt und über die Schulen ausgehändigt. Ohne Online-Antrag wird keine HVV-Card ausgegeben.

Für das laufende Schuljahr 2020/2021 können weiterhin Anträge gestellt werden.

Einen neuen Antrag für das Schuljahr 2021/2022 muss nur gestellt werden, wenn

  • Sie bzw. Ihr Kind anspruchsberechtigt ist und noch keine Fahrkarte vom Landkreis Lüneburg erhalten hat
  • zum Schuljahr 2021/2022 in die 5. oder 7. Klasse wechselt.
  • Schüler*innen der Hauptschule, die in die 10. Klasse wechseln,
  • alle Anspruchsberechtigen des Sek. II-Bereiches und
  • der Berufsschulen

Der Antrag für das Schuljahr 2021/2022 sollte bis zum 04.06.2021 gestellt werden, damit die Fahrkarte rechtzeitig zum Beginn des neuen Schuljahres ausgestellt werden kann. Eine spätere Antragstellung ist weiterhin möglich.

Lesen Sie die Informationen, die im Online-Antrag zur Schülerzeitkarte ausgeführt werden. Folgen Sie den Hinweisen zum Ausfüllen des Online-Antrages Schritt für Schritt.

 

Nach vollständiger Eingabe und Bestätigung des Antrages wird dieser dem Team der Schülerbeförderung weitergeleitet, damit der Antrag für Sie bearbeitet wird.

 


Anträge:

Für die Ersatzausstellung einer Schülerzeitkarte (z.B. bei Verlust oder Beschädigung) wird eine Bearbeitungsgebühr von 20,00 € erhoben.

 

Bitte nur ausfüllen, wenn bereits eine HVV-Card über den Landkreis Lüneburg ausgehändigt wurde und kein Verlust der HVV-Card vorliegt.

 

Die Schülerbeförderung ist soweit wie möglich im Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) durchzuführen. Die Mietwagenbeförderung stellt eine Ausnahme von dieser Bestimmung dar.

 

 

Weitere Informationen zur Schülerbeförderung über Rechtsgrundlagen und Anspruchsvoraussetzungen finden Sie weiter unten auf dieser Seite.

Alle aktuellen Informationen rund um das Corona-Virus gibt es unter www.landkreis-lueneburg.de/corona.

 

Wer hat Anspruch auf Schülerbeförderung?

Schülerzeitkarten als HVV-Card

Freigestellter Schülerverkehr und Fahrkostenerstattung

Fahrtkostenerstattung für das Betriebspraktikum

Durchführung der Schülerbeförderung bei schlechten Witterungsverhältnissen

Anträge für Schülerzeitkarten und zur Mietwagenbeförderung

Antrag auf Mietwagenbeförderung (pdf / 0,24 MB)


Die Schülerbeförderung ist soweit wie möglich im Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) durchzuführen. Die Mietwagenbeförderung stellt eine Ausnahme von dieser Bestimmung dar.

Merkblatt Schülerzeitkarte 2021/2022 (pdf / 0,15 MB)


Anspruchvoraussetzungen, Hinweise zum Ausfüllen, Ausgabe der Schülerzeitkarte, Gültigkeit und Verpflichtung zur Rückgabe

Antrag auf Erstattung Schülerbeförderungskosten (pdf / 0,11 MB)


Dieser Antrag ist spätestens bis zum 31.10. eines jeden Jahres für das abgelaufene Schuljahr zustellen.

Antrag Ersatzausstellung (pdf / 0,22 MB)


Für die Ersatzausstellung einer Schülerzeitkarte (z.B. bei Verlust oder Beschädigung) wird eine Bearbeitungsgebühr von 20,00 € erhoben.

Änderungsantrag HVV-Card (pdf / 0,04 MB)


Bitte nur ausfüllen, wenn bereits eine HVV-Card über den Landkreis Lüneburg ausgehändigt wurde und kein Verlust der HVV-Card vorliegt.

Ansprechpartner

Landkreis Lüneburg

Mobilität Malte Seemann +49 4131 26 - 1333 +49 4131 26 - 2333 E-Mail senden

Landkreis Lüneburg

Mobilität Corinna Bandura +49 4131 26 - 1524 +49 4131 26 - 2524

Landkreis Lüneburg

Mobilität Thomas Barsuhn +49 4131 26 - 1417 +49 4131 26 - 2417 E-Mail senden