Ansprechpartner & mehr

Wegweiser für Flüchtlinge-Deutsch

Deutsch lernen

Kenntnisse der deutschen Sprache sind für Sie wichtig. Kinder und Jugendliche lernen die Sprache in der Schule, aber auch als Erwachsener sollten Sie jede Möglichkeit nutzen, um die neue Sprache zu lernen. Je nach Aufenthaltstitel haben Sie als Erwachsener die Möglichkeit, einen Sprachkurs der Volkshochschule REGION Lüneburg (VHS) oder bei einer der anderen Bildungseinrichtungen zu besuchen. Dazu gehören auch berufliche Bildungseinrichtungen und die Leuphana Universität, die Sprachunterricht für Studenten anbietet.

Zu bestimmten Zeiten finden auch Kurse direkt in Ihrer Gemeinde statt. Diese Sprachkurse vermitteln erste Deutschkenntnisse und sind für Sie kostenfrei. Allerdings gibt es auch Deutschkurse, die bezahlt werden müssen. Ihr Berater ist Ihnen bei der Auswahl des richtigen Angebotes und bei der Anmeldung behilflich. Nicht alle kostenpflichtigen Deutschkurse werden vom Sozialamt finanziert. In manchen Gemeinden unterrichten auch Ehrenamtliche Asylsuchende und Flüchtlinge kostenfrei.