Ansprechpartner & mehr

Wegweiser für Flüchtlinge-Deutsch

Ehrenamtliche Initiativen, die Zugewanderte unterstützen

Wenn Sie in der Stadt oder in einer der Kommunen im Landkreis untergebracht sind, können Sie Unterstützung von Mitbürgern erhalten, die sich sozial und ehrenamtlich engagieren. In fast jeder Gemeinde gibt es eine Willkommens-Initiative von Ehrenamtlichen, die ein breit gefächertes Angebot für neu Zugewanderte vorhalten.

Der Wunsch dieser Ehrenamtlichen ist es, Sie in Ihrer neuen Gemeinde willkommen zu heißen und einen guten Kontakt zwischen Ihnen und den Einheimischen zu ermöglichen. Dazu engagieren sich manche Bürgerinnen und Bürger dafür, Deutschunterricht zu geben, begleiten Sie zu Behörden, zur Schule, zum Kindergarten oder zu Ärzten. Andere helfen Ihnen bei der Alltagsausstattung und der ersten Orientierung, organisieren Gemeinschaftsaktivitäten und Feste und übernehmen Patenschaften. Alle diese Menschen arbeiten freiwillig und  ehrenamtlich, das heißt sie engagieren sich, ohne eine Bezahlung zu erwarten. Ihr Berater in Ihrer Gemeinde vermittelt Ihnen gern Kontakt zu den Ehrenamtlichen.

In der Hansestadt Lüneburg werden die ehrenamtlichen Angebote in den verschiedenen Unterkünften mit den bestehenden ehrenamtlichen Strukturen von Initiativen und Wohlfahrtsorganisationen koordiniert.

Landkreis Lüneburg

Örtliche Ansprechpartner in den Kommunen

 

 

 

 

Hansestadt Lüneburg
Bereich Soziales und Bildung, Fachbereich 5

Martin Boeing
Klosterhof Eingang T; Lüneburg
Email: martin.boeing@stadt.lueneburg.de
Telefon: 04131/ 309-3344

Ein Beispiel für die Hilfe in der Stadt Lüneburg ist die amikeko-willkommensinitiative Lüneburg e.V. mit ihrem Unterstützungsangebot. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.willkommmensinitiative.de.