Ansprechpartner & mehr

Wegweiser für Flüchtlinge-Deutsch

Einwohnermeldeamt

Insbesondere dann, wenn Sie nicht als Flüchtling oder als Asylbewerber einer Kommune zugeteilt werden, sondern als Bleibeberechtigter mit einem festen Aufenthaltstitel zuwandern (zum Beispiel als Familienangehöriger oder als Arbeitnehmer mit Arbeitsvertrag), entfällt der Besuch des Ordnungsamtes, weil Sie selbst dafür verantwortlich sind, sich einen Wohnraum zu suchen.

In jedem Fall müssen Sie sich immer dann im Einwohnermeldeamt melden, wenn Sie den Wohnort wechseln. Dort müssen Sie Ihren neuen Wohnsitz und sich selbst sowie alle Ihre Familienmitglieder, die bei Ihnen leben, als neue Mitbürger anmelden.
Im Einwohnermeldeamt werden Sie als neuer Einwohner der Kommune bzw. des Landkreises begrüßt und erhalten eine Willkommensmappe mit Informationen und Angeboten aus der Region.