Ansprechpartner & mehr

Wegweiser für Flüchtlinge-Deutsch

Nachbarschaft

Wenn Menschen unterschiedlicher Herkunft zusammen wohnen, können manchmal Konflikte in der Unterkunft, mit Nachbarn oder im Alltag entstehen. Wenn sich diese nicht allein von den Konfliktparteien lösen lassen, wenden Sie sich an Ihren lokalen Berater, solange Sie in einer Unterkunft wohnen, die die Gemeinde Ihnen gestellt hat.
Bei schweren Konflikten wird der Berater auch das Ordnungsamt (bei Problemen in Verbindung mit der Unterkunft), die Polizei oder einen Flüchtlingssozialarbeiter des Landkreises hinzuziehen, sodass Sie sich beraten können und über angemessene Maßnahmen entschieden werden kann.

Wichtiger Hinweis:
In Deutschland bestehen Ruhezeiten, die für Ihr Wohngebiet gelten. Dazu gehören die ganztägige Sonn- und Feiertagsruhe, die Mittagsruhe von 13:00 Uhr bis 15:00 Uhr und die Nachtruhe von 22:00 Uhr bis 07:00 Uhr. In diesen Zeiten sind lautes Musik hören, Rasen mähen oder Handwerksarbeiten nicht erlaubt. Wenn diese Ruhezeiten nicht eingehalten werden, kann das zu Streitigkeiten mit den Nachbarn führen. Manchmal wird dann sogar die Polizei eingeschaltet. Beim Verstoß kann ein Bußgeld drohen.