Ansprechpartner & mehr

Wegweiser für Flüchtlinge-Deutsch

Wohnungssuche

Stellenanzeigen für die Wohnungssuche finden Sie ausführlich am Samstag in der Landeszeitung für die Lüneburger Heide (LZ) sowie am Mittwoch und am Samstag in der Lünepost. Die Lünepost wird kostenfrei verteilt, während Sie die LZ am Kiosk, an Tankstellen und im Supermarkt kaufen können. Die LZ liegt teilweise in den Bibliotheken zum Lesen aus. Die LZ hängt öffentlich im Gebäude der Landeszeitung zum Lesen aus. Es befindet sich am zentralen Busbahnhof „Am Sande“ im Zentrum Lüneburgs.

Zusätzlich gibt es in einigen Supermärkten, großen Kaufhäusern oder in der Universität Informationstafeln von Bürgern für Bürger. Dort finden Sie private Wohnungsanzeigen von Bürgerinnen und Bürgern, die eine Wohnung, ein Zimmer in ihrem Haus oder aber ein Haus vermieten oder verkaufen wollen.

Wohnungen, die sich in den Gemeinden im Landkreis befinden, sind häufig sehr viel günstiger als der Wohnraum im Zentrum Lüneburgs. Sollten Sie noch von Sozialleistungen abhängig sein, erkundigen Sie sich vorab bei dem Amt, von dem Sie die Leistungen beziehen, bevor Sie einen Mietvertag unterschreiben. Es gelten bestimmte Höchstgrenzen in Bezug auf die Größe der Wohnung bzw. die Höhe der Miete für alle diejenigen, die Wohngeld beziehen.

Weitere Unterstützung und nützliche Informationen finden Sie außerdem bei Housing Lüneburg e.V. unter www.housing-lueneburg.de.

Wenn Sie in Ihrer Wohnung etwas renovieren möchten, können Sie sich in manchen Baumärkten das benötigte Werkzeug und die Maschinen mieten statt sie zu kaufen. Dort zeigt man Ihnen auch, wie die Werkzeuge und Maschinen funktionieren.