Gesundheitsamt

Zimmerwetter

Heizkörper und Fenster, Foto: R.U.N.Schüler werden Zimmerwetterexperten

Seit Januar 2014 bietet der Verein Regionalverband Umweltberatung Nord (R.U.N.) in Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsamt Lüneburg das Projekt „Zimmerwetter“ an.

Das Projekt kann in den Unterricht an Schulen eingebunden werden. In zwei Doppelstunden erfahren Schüler der 5. und 6. Klassen Wissenswertes über Raumluft, Luftfeuchtigkeit und Temperatur, Schimmelbildung, Schadstoffe, richtiges Lüften und das persönliche Wohlfühlklima. Anhand von fünf Versuchen, die jedes Kind durchführt, wird gezeigt, wie sich hohe Luftfeuchtigkeit, kalte Wände, viele Menschen auf kleinem Raum etc. auf das Raumklima, also auf Zimmerwetter, auswirken.

Das Projekt kann in der Zeit vom Oktober bis ca. März (Heizperiode) durchgeführt werden.

Wenn das Projekt für Ihre Schule interessant ist, wenden Sie sich bitte an Frau Ried von R.U.N. Die Kontaktdaten finden Sie in rechten Spalte unter 'Ansprechpartner'.
Weitere Informationen zum Projekt finden Sie unter den 'Weblinks' in der rechts Spalte.

Gesundheitliche Aspekte des Zimmerwetters
Zwei Schüler beim Experimentieren in Bleckede, Foto:LKLGDas Gesundheitsamt Lüneburg unterstützt das sehr interessante und lehrreiche Projekt ausdrücklich. Konzentrationsmängel, Müdigkeit und Kopfschmerzen sind Symptome, die durch ein ungünstiges Raumklima verursacht werden, oft können diese durch wenige Handgriffe verändert werden. Aber auch das richtige Lüften ist nicht einfach. Durch Kunstnebel wird gezeigt wie der Luftaustausch bei Fensteröffnung funktioniert, oder eben auch nicht. Eventuell muss bei bestimmten Räumen auch die Tür kurzfristig geöffnet werden.

Bei sehr guter Wärmedämmung von Gebäuden, aber auch bei schlechter Wärmedämmung in Gebäuden ist eine gesundheitliche Gefährdung durch die Bildung von Schimmel möglich. Durch dieses Projekt wird den Kindern Wissen vermittelt, das ihnen helfen kann, solche Probleme zu erkennen und zu vermeiden. Dieses Wissen wird durch die Kinder auch in die Familien getragen.

 

 

 

 

 

Ansprechpartner

Landkreis Lüneburg

Fachdienst 53 Gesundheit Ute Böther +494131 26 - 1489 +494131 26 - 2489 E-Mail senden