Ansprechpartner & mehr

Aktuelles

Sommer im Landkreis Lüneburg

Schönes Wetter, Urlaubszeit und eine Menge zu entdecken. In den Sommermonaten lädt der Landkreis Lüneburg zu Ausflügen in die Natur ein. Ob Fahrradtouren, nistende Schwalben oder Naturschutzgebiete – hier gibt es einiges zu entdecken und zu beachten.

Diese Schwalben nisteten in Amelinghausen. Fotografiert hat sie Andreas Nadrowski.„Schwalben willkommen“
Noch bis Anfang September können Schwalbenfreunde aus dem Landkreis Lüneburg die Nester an ihren Häusern fotografieren und an der Aktion „Schwalben willkommen“ teilnehmen. Als Dankeschön erhalten alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Herbst eine Plakette „Schwalbenfreundliches Haus 2019“ und werden zu einem Empfang mit Landrat Manfred Nahrstedt eingeladen. Hier geht es zur Seite der Schwalbenaktion und zu der Schwalbenplattform: Link Schwalbe
 

Erfrischendes Vergnügen: Badeseen im Landkreis
Bei heißem Wetter zieht es viele Urlauber zu den Badeseen im Landkreis. An den offiziellen Badestellen wird die Wasserqualität während der Badesaison bis Mitte September monatlich geprüft. Dieses sind im  Landkreis Lüneburg  Reihersee, Inselsee, Barumer See, Sumter See (Badestelle Haar) und die Badestelle Zeetze (Krainke). Die Überwachung umfasst Beprobungen des Wassers und Bewertung der Untersuchungsergebnisse sowie die Überprüfung der technischen Anlagen.Foto: mediaserver.de / Ottmar Heinze

Die Wasserqualiät der Badestellen können Sie über folgende Links direkt einsehen:
Inselsee, Scharnebeck
Reihersee, Lüdershausen
Barumer See
Sumter See, Badestelle Haar
Badestelle Zeetze, zwischen Neuhaus und Kaarßen

Informationen über weitere Badestellen in Niedersachsen gibt Ihnen der Badegewässer-Atlas Niedersachsen.
Folgen Sie dazu bitte diesem Link: Badegewässer-Atlas Niedersachsen
 

Tourismusportal: Online-Karte hält viele Freizeitangebote bereit
Der Landkreis Lüneburg hat viel zu bieten. Zahlreiche Ausflugsziele wie Museen, Mühlen, Kirchen und Naturparks laden zum Entdecken einer abwechslungsreichen Region ein.

Unser Tourismus-Portal informiert Sie über die Sehenswürdigkeiten in Hansestadt und Landkreis Lüneburg. Wer die Region mit dem Fahrrad erkunden möchte, kann zwischen mehreren Radstrecken wie zum Beispiel Backstein-, Heide-, Elbe- oder Marschhufentour auswählen. Das Tourismus-Portal zeigt Ihnen, wo es lang geht.



 

Hornissen-Hotline - Experten-Team beantwortet Fragen
Kuchen, süße Säfte und Eis ziehen in den Sommermonaten Wespen und Hornissen an. Da die Hornisse zu den besonders geschützten Tierarten gehört, ist es verboten, die Tiere zu töten oder ihre Nester zu beseitigen.

Für Fragen hat die Untere Naturschutzbehörde des Landkreises Lüneburg eine Hornissen-Hotline eingerichtet:  Telefon 04131 26-1600.

Bei Bedarf begutachtet ein ehrenamtlicher Hornissenbeauftragter die Nester und entscheidet, wie weiter vorgegangen wird.
Für weitere Informationen folgen Sie bitte diesem Link: Hornissen-Experten
 

Verhalten in der Natur zum Schutz der Tier- und Pflanzenwelt
Wer in der Natur unterwegs ist, trifft häufig auf eines der vielzähligen Schutzgebiete im Landkreis Lüneburg (wie Naturschutzgebiete, Landschaftsschutzgebiete und EU-Vogelschutzgebiete). Ob zu Fuß, zu Pferd oder auf dem Mountainbike, ob mit oder ohne Hund – hier gelten besondere Verhaltensregeln, um die Tiere und Pflanzen nicht zu stören oder ihnen zu schaden.Wer in der Natur unterwegs ist, sollte die besonderen Verhaltensregeln kennen. Foto: LKLG

Naturfreunde sollten sich auf den ausgewiesenen Wegen bewegen und Hunde an der Leine führen. Weitere Spielregeln in der Natur finden Sie unter folgendem Link: Naturschutzgebiete im Landkreis Lüneburg.
Über das Geoportal des Landkreises können Interessierte die unterschiedlichen Schutzgebiete einsehen: Geoportal Landkreis Lüneburg