Ansprechpartner & mehr

Ausbildung beim Landkreis

Bachelor of Arts „Allgemeine Verwaltung“ oder „Verwaltungsbetriebswirtschaft“, Kreisinspektor-Anwärter/in

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Allgemeine Hochschulreife (Abitur), Fachhochschulreife oder ein gleichwertig anerkannter Bildungsstand
  • Deutsche Staatangehörigkeit oder die Staatsangehörigkeit eines anderen Mitgliedsstaates der Europäischen Union
  • Gesundheitliche Eignung
  • Altersgrenze (Bewerber/innen dürfen das 40. Lebensjahr (Schwerbehinderte das 45. Lebensjahr) zu Ausbildungsbeginn noch nicht vollendet haben)


Persönliche Voraussetzungen:

  • gute Mathematikkenntnisse
  • gute sprachliche Fähigkeiten und gute Deutschkenntnisse (Beratung, Telefon, Brief, E-Mail)
  • Freundlichkeit, Höflichkeit, Offenheit und Spaß am Umgang mit Menschen
  • Lern- und Leistungsbereitschaft
  • Interesse an rechtlichen und wirtschaftlichen Zusammenhängen und Fragestellungen auf akademischem Niveau
  • Teamfähigkeit

Ausbildungsverlauf:
Die Ausbildung dauert drei Jahre, ist ein duales Studium und umfasst insgesamt neun Trimester.

Der theoretische Teil
Der theoretische Teil des Studiums erfolgt an der Kommunalen Hochschule für Verwaltung in Niedersachsen (HSVN) in Hannover. Das Grundstudium im ersten Studienjahr ist für beide Studiengänge identisch. Eine Spezialisierung erfolgt im Hauptstudium, welches das zweite und dritte Studienjahr umfasst. Die Wahl des Studienganges erfolgt nach persönlichem und dienstlichem Interesse. Beim Studiengang „Allgemeine Verwaltung“ werden vor allem rechtswissenschaftliche Fächer unterrichtet wie z.B. allgemeines und besonderes Verwaltungsrecht, Kommunalrecht, Arbeitsrecht, Zivilrecht.  Der Studiengang „Verwaltungsbetriebswirtschaft“ vermittelt schwerpunktmäßig wirtschaftswissenschaftliche Inhalte aus den Bereichen der öffentlichen Betriebswirtschaftslehre, Kosten- und Leistungsrechnung und Volkswirtschaftslehre. Die Prüfungen für den Erwerb des Abschlusses werden laufend studienbegleitend abgelegt.

Der praktische Teil
Der praktische Teil des dualen Studiums findet in unterschiedlichen Bereichen der Kreisverwaltung statt. Darüber hinaus absolvieren Sie einen Praxisabschnitt in einer anderen Behörde. Wahrend der Praxisphasen erhalten Sie die Möglichkeit, ihre Fähigkeiten bei der eigenständigen oder unterstützenden Bearbeitung öffentlicher oder verwaltungsinterner Fragestellungen unter Beweis zu stellen. Sie erlangen so ein hohes Maß an Praxisbezug, um für künftige Aufgaben der gehobenen Verwaltungsebene vorbereitet zu sein.

Der Abschluss
Mit dem erfolgreichen Abschluss des Studiums erhalten Sie den akademischen Grad Bachelor of Arts. Darüber hinaus erlangen Sie die beamtenrechtliche Laufbahnbefähigung der Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt, der Fachrichtung Allgemeine Dienste.

Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten des Niedersächsischen Studieninstituts (NSI):

 

 

Verdienst, Urlaub, Arbeitszeit während des dualen Studiums:
Die Anwärterbezüge betragen zurzeit monatlich brutto 1.169,74 €.
Der Urlaubsanspruch beläuft sich zurzeit auf jährlich 30 Tage.
Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt zurzeit 40 Stunden.

Einstellungstermin:
Das duale Studium beginnt jeweils zum 01.08. des Jahres.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte gern an Andre Theile. Die Kontaktdaten finden Sie in der rechten Spalte unter 'Ansprechpartner'.