Ansprechpartner & mehr

Breitbandversorgung

Schnelles Internet im Landkreises Lüneburg

Ausbau des Glasfaser-Netzes geht voranDer Glasfaser-Ausbau im Landkreis Lüneburg hat begonnen. Spatenstich war am 11. Juni 2018. Foto: LKLG

Die Umsetzung der Tiefbaumaßnahmen und die Errichtung das Glasfasernetzes im Landkreis Lüneburg wurden auf den Weg gebracht:
Die Telekom Deutschland GmbH erläuterte in rund 20 Informationsveranstaltungen Bürgerinnen und Bürger über die geplante Vorgehensweise. Es ist geplant, dass bis Ende 2019 alle Haushalte, die den Glasfaseranschluss beauftragt haben, ans Netz gehen.

 


Hier wird im Mai 2019 gebaut:

  • Amelinghausen: Hausanschlüsse
  • Barendorf: Hausanschlüsse    
  • Barskamp: Tiefbauarbeiten
  • Becklingen: Restarbeiten und Kabelmontage
  • Bleckede: Tiefbauarbeiten
  • Boltersen: Tiefbau/Hausanschlüsse
  • Brackede: Haupttrasse und Hausanschlüsse
  • Embsen: Hausanschlüsse
  • Hohnstorf: Tiefbau/ Hausanschlüsse
  • Lüdersburg: Tiefbau/Hausanschlüsse
  • Nahrendorf: Bau der Hausanschlüsse
  • Neetze: Hausanschlüsse, Bauarbeiten an den Haupttrassen
  • Neu Bleckede: Restarbeiten und Kabelmontage
  • Neu Sülbeck. Tiefbau/Hausanschlüsse
  • Neu Wendischthun: Restarbeiten und Kabelmontage
  • Reinstorf: Hausanschlüsse
  • Rohstorf: Hausanschlüsse
  • Rullstorf: Tiefbau/Hausanschlüsse
  • Scharnebeck: Tiefbau/ Hausanschlüsse      
  • Stiepelse: Restarbeiten und Kabelmontage
  • Thomasburg: Haupttrasse und Rest fehlender Hausanschlüsse
  • Vastorf: Hausanschlüsse
  • Ventschau: Tiefbauarbeiten
  • Walmsburg: Tiefbauarbeiten
      

Bundesministerium für VerkehrFinanzierung
Der Landkreis fördert eine sogenannte Wirtschaftlichkeitslücke. Das bedeutet, dass der Landkreis einen Betrag an das Unternehmen zahlt, um ein schnelles Internet in der Fläche zu realisieren. Das sind insgesamt 16.7 Millionen Euro. Der Bund fördert das Projekt zur Hälfte mit knapp 8.4 Millionen Euro. Das Land gibt zwei Millionen Euro dazu. Der Landkreis und die Kommunen übernehmen jeweils 3,17 Millionen Euro.



              Bundesförderung Breitband

 

Ziel des Glasfaserausbaus

Mit den Glasfaser-Kabeln sollen Nutzungsgeschwindigkeiten von bis zu einem Gigabit pro Sekunden beim Herunterladen erreicht werden können.

Glasfaser Ausbaugebiet

Zeitgemäßer Internetzugang für ca. 15.400 Adressen im Landkreis Lüneburg.

Anforderungen an den Glasfaser-Ausbau

Die flächendeckende Glasfaser-Versorgung soll später zu noch höheren Qualitätsstufen ausgebaut werden können.

Karten online einsehen

Wo sind Haupt- und Netzverteiler in den Kommunen geplant?

Schnelles Internet

Hier finden Sie Details zum geplanten Breitbandausbau in den einzelnen Kommunen. Sehen Sie wo Haupt- und Netzverteiler liegen und wo Verteiler- und Anschlusskabel geplant sind.  

Ansprechpartner

Landkreis Lüneburg

Büro Landrat Ulrich Mentz Fachdienstleiter +49 4131 26 - 1532 +49 4131 26 - 2532 E-Mail senden

Landkreis Lüneburg

Büro Landrat Dorte Nette +49 4131 26 - 1765 +49 4131 26 - 2765 E-Mail senden

Artikel