Landkreis Lüneburg

Pressemitteilungen Landkreis Lüneburg RSS Icon

Ausbau der Kreisstraße 31 zwischen Wittorf und Bardowick: Landkreis hat ersten Bauabschnitt offiziell abgenommen

Freuen sich über den fertigen ersten Bauabschnitt: Henning Meyer und Jens-Michael Seegers vom SBU mit Achim Gründel vom Betriebs- und Straßenbauausschuss und Thomas Baß von Kemna Bau (v.l.). Foto: LKLG(lk/iw) Bis Anfang August 2018 lässt der kreiseigene Betrieb Straßenbau und -unterhaltung (SBU) die Kreisstraße 31 zwischen Wittorf und Bardowick erneuern. Den ersten Bauabschnitt auf der Strecke hat der Landkreis am Mittwoch (9. Mai 2018) offiziell von der ausführenden Firma Kemna Bau aus Hamburg abgenommen.

Bei diesem wurde besonderer Wert auf Sicherheit gelegt: „Die Baufirma hat die Ortsdurchfahrt Wittorf an zwei Stellen verengt, um den Verkehr zu beruhigen. Auf Wunsch der Gemeinde wurde der Gehweg komplett entfernt“, erklärte SBU-Leiter Jens-Michael Seegers, „außerdem sind nun vier Busstopps auf der Strecke barrierefrei zugänglich.“

Im Einsatz waren die Baufahrzeuge von Juli 2017 bis April 2018. Insgesamt investierte der Landkreis für den ersten Abschnitt 1,35 Millionen Euro, davon übernahm das Land 660.000 Euro. Den zweiten Bauabschnitt nahmen die Straßenbauer im März 2018 in Angriff: In den kommenden Monaten steht die Erneuerung der K 31 von der südlichen Einmündung „Im Moor“ bis zur Kreuzung Bardowicker Straße/Hauptstraße in Wittorf an.

Dazu ist die Strecke im direkten Baustellenbereich momentan für den Durchgangsverkehr voll gesperrt. Die vorhandene Betonfahrbahn in den Ortsdurchfahrten Wittorf wird vollständig aufgenommen und durch eine Asphaltfahrbahn ersetzt. Ein Regenwasserkanal ausschließlich für die Straßenentwässerung wird ebenfalls neu hergestellt.

Weitere Informationen zu den Baustellen an den Kreisstraßen im Landkreis Lüneburg gibt es unter www.landkreis-lueneburg.de/baustellenreport.