Landkreis Lüneburg

Pressemitteilungen Landkreis Lüneburg RSS Icon

„Solar-Check“ soll 2018 verlängert werden

(lk/iw) Wie passt eine Solaranlage auf das eigene Dach? Und wie sieht es mit Umsetzung, Kosten und Wirtschaftlichkeit aus? Antworten darauf soll auch 2018 wieder der „Solar-Check“ bieten. Der Ausschuss für Erneuerbare Energien, Raumordnung und Klimafolgenanpassung sprach sich am 6. Februar 2018 für eine Fortführung dieser Einstiegsberatungen aus. Im Strukturentwicklungsfond stehen hierfür 5.000 Euro bereit, sofern der Kreistag den Beschluss Ende Februar bestätigt.

Mit dem Beratungsangebot leistet die Klimaschutzleitstelle für Hansestadt und Landkreis Lüneburg einen weiteren Beitrag zum Einsatz von Solarenergie und zur Energieeffizienz in Privathaushalten. Die Energieberatungen im Zuge der „Solar-Checks“, gefördert von der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen (KEAN), finden bereits seit dem Frühjahr 2016 statt. Seither nahmen 240 Eigentümer die einstündige Vor-Ort-Beratung durch einen unabhängigen Berater in Anspruch. Durch die Förderungen fällt für die Interessierten ein Eigenbetrag von 10 statt 110 Euro an. Mögliche Berater und bestehende Solaranlagen im Landkreis Lüneburg finden Sie unter www.landkreis-lueneburg.de/energieportal

Über den Stand der Neuaufstellung des Regionalen Raumordnungsprogrammes (RROP) bis 2021 berichteten die Leiterin der Stabsstelle Regional- und Bauleitplanung (RBP) Lena Schlag und Lena Leineweber. In diesem Jahr beginnt der Landkreis mit den Vorbereitungen. 2019 sollen Informationsveranstaltungen für die Öffentlichkeit folgen.

Außerdem beschloss der Ausschuss, mit einem Schulprojekt des Hamburger Bildungsträgers Multivision e.V. das Thema nachhaltige Ressourcennutzung auch an interessierte Schulen des Landkreises zu tragen. Dies wird mit 3.000 Euro aus dem Strukturentwicklungsfond unterstützt.