Ansprechpartner & mehr

Pressemitteilungen Landkreis Lüneburg RSS Icon

Der Wächter der Wahlen: Hermann Leitzmann geht in den Ruhestand (28.10.2019)

Hermann Leitzmann arbeitete 43 Jahre in der Kreisverwaltung. Foto: LKLG(lk/mo) Wahrscheinlich wissen die wenigsten Menschen im Landkreis Lüneburg, dass sie mit ihm schon einmal etwas zu tun hatten. Dabei kümmerte sich Hermann Leitzmann jahrelang um ihr demokratisches Grundrecht – das Recht zu wählen. Als Mitarbeiter des Fachdienstes Recht und Kommunales war er mit verantwortlich für die Wahlabläufe im Landkreis Lüneburg. Gemeinsam mit seinem Team bereitete er die Wahl-Sonntage vor, entwarf und beschaffte Stimmzettel, sortierte die Ergebnisse und wertete sie aus. Jahrelang hat er diese Aufgabe übernommen, nun geht der 65-Jährige in den Ruhestand.

Genau 43 Jahre arbeitete Hermann Leitzmann in der Kreisverwaltung, hier begann er im August 1976 seine Ausbildung. Nach bestandenem Abitur und zwei Jahren Bundeswehr war für ihn klar: „Ich wollte nicht studieren, dafür aber Geld verdienen – das war für mich zunächst das Wichtigste.“ Die Lehrjahre gefielen dem gebürtigen Lüneburger so gut, dass er blieb. Es folgten Stationen in den verschiedenen Bereichen und der gehobene Dienst, bis er schließlich vor zehn Jahren das Aufgabenfeld Kommunalaufsicht und Wahlen übernahm.
 
Unaufgeregt ist Hermann Leitzmann, manch einer würde auch cool sagen. Nichts brachte ihn bei seiner Arbeit so leicht aus der Fassung. Mit leisem Humor, großer Gelassenheit und einem breiten Fachwissen behielt er in jeder noch so stressigen Situation den Überblick. Eine Gabe, die in der Verwaltung immer alle zu schätzen wussten – man lässt ihn nur ungern ziehen. „Ich habe mich hier immer wohl gefühlt und bin jeden Tag gerne in die Kreisverwaltung gekommen“, gibt der dreifache Familienvater als Kompliment zurück. „Meine Kolleginnen und Kollegen werde ich sehr vermissen.“

Ein bisschen sentimental macht ihn der Abschied schon. Dennoch befürchtet Hermann Leitzmann im Ruhestand kein Pappa-ante-Portas-Dasein, ein schwarzes Loch werde sich nicht vor ihm auftun – davon ist er überzeugt. „Ich habe nichts Konkretes für diesen neuen Abschnitt geplant“, erzählt er. „Aber wahrscheinlich werde ich gemeinsam mit meiner Frau noch mehr reisen und noch mehr Fahrrad fahren.“ Wohin – das entscheidet der Zufall. Und sein Auto. „Wir haben einen großen Kombi, auf den unsere Räder passen und in dem wir schlafen können. Damit fahren wir einfach los und machen dort Halt, wo es am schönsten ist.“

Kommentare zum Inhalt

Zu diesem Inhalt sind noch keine Kommentare vorhanden.
Wollen Sie einen Kommentar erstellen?

Ansprechpartner

Landkreis Lüneburg

Büro Landrat Katrin Holzmann Pressesprecherin, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit +49 4131 26 - 1274 +49 4131 26 - 2274 E-Mail senden

Landkreis Lüneburg

Büro Landrat Urte Modlich Pressesprecherin +49 4131 26 - 1280 +49 4131 26 - 2280 E-Mail senden