Pressemitteilungen Landkreis Lüneburg RSS Icon

Die Auswirkungen des Sommers: Straßenbauprojekte im Landkreis Lüneburg

(lk/mo) Welche Straßen im Landkreis Lüneburg müssen in naher Zukunft am dringendsten saniert werden? Diese Frage beantwortet die sogenannte Prioritätenliste, für die am Dienstag (5. Februar 2019) die Mitglieder des Betriebs- und Straßenbauausschusses grünes Licht gegeben haben.

Der technische Leiter des Betriebs Straßenbau und -unterhaltung Rüdiger Scholz erklärte gleich zu Beginn der Sitzung: „Die extreme Trockenheit des vergangenen Sommers hat deutliche Spuren auf den Straßen hinterlassen. Zum Teil haben wir handbreit große Risse festgestellt. Deshalb mussten wir die im vergangenen Jahr vorgelegte Liste neu aufstellen.“ 

Besonders stark betroffen von den Auswirkungen des Sommers ist die Kreisstraße 29 zwischen Brietlingen und Scharnebeck. Dieser Abschnitt wurde auf der Prioritätenliste ganz nach oben gesetzt. Denn auf der 3,6 Kilometer langen Strecke müssen zeitnah Absackungen und Risse beseitigt werden. Die geschätzten Kosten dafür: mehr als 800.000 Euro.

Auf Platz zwei setzte der kreiseigene Betrieb die K 30 von der Einmündung K 51 bis zur Klappbrücke Bardowick. Gut 600 Meter Fahrbahn sollen saniert werden, die Kosten liegen geschätzt bei knapp 150.000 Euro. Insgesamt umfasst die Prioritätenliste 15 Straßenbauprojekte. Das Gesamtvolumen liegt bei 4,8 Millionen Euro, die Kosten trägt allein der Landkreis Lüneburg. 

Bei anderen Baumaßnahmen unterstützt hingegen das Land Niedersachsen. Auch diese anstehenden Projekte wurden im Ausschuss vorgestellt. Aufgenommen in das Mehrjahresprogramm sind an erster Stelle zwei Maßnahmen im Bleckeder Ortsteil Alt Garge, wo die Stadt eine Dorferneuerung plant. In diesem Rahmen will der Landkreis Lüneburg an zwei Stellen die Ortsdurchfahrt für gut 2,2 Millionen Euro komplett sanieren.

Stimmt Hannover dem Vorhaben zu, gibt es aus dem Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz (GVFG) eine 60-prozentige Förderung. Weitere aufgelistete Bauprojekte an Kreisstraßen sind unter anderem in Barnstedt, Dahlenburg und Deutsch Evern vorgesehen.

Alle in der Prioritätenliste und dem Mehrjahresplan aufgelisteten Straßenbauprojekte finden Interessierte in den Unterlagen des Betriebs- und Straßenbauausschusses unter www.landkreis-lueneburg.de/kreistag.  

 

Kommentare zum Inhalt

Zu diesem Inhalt sind noch keine Kommentare vorhanden.
Wollen Sie einen Kommentar erstellen?