Pressemitteilungen Landkreis Lüneburg RSS Icon

Entlastung auf drei Rädern: Landkreis bezuschusst Elektrolastrad für Adendorfer Bauhof

(lk/iw) Es nennt sich „Musketier“ und ist zweispurig unterwegs: Ein elektrisches Lastenfahrrad soll den Bauhof der Gemeinde Adendorf künftig buchstäblich entlasten. Mit 2.500 Euro aus dem Strukturentwicklungsfonds unterstützt der Landkreis Lüneburg die Anschaffung des Gefährts. Dafür stimmte der Ausschuss für Erneuerbare Energien, Raumordnung und Klimafolgenanpassung am Mittwoch, 13. Februar 2019.

„Wir wollen den Einsatz von Elektrolasträdern in den Kommunen anstoßen“, erklärte Kreisrätin Sigrid Vossers. „Von den Erfahrungen der Adendorfer können auch die anderen profitieren.“ Deshalb solle die Gemeinde auch regelmäßig berichten.

Über den Stand der Neuaufstellung des Regionalen Raumordnungsprogrammes (RROP) berichteten Lena Leineweber und Dr. Silke Panebianco vom Landkreis. Um das Programm für die angestrebte Entwicklung in der Region intern schneller bearbeiten zu können, schreibt die Verwaltung eine unbefristete Vollzeitstelle aus. Eine zusätzliche Kraft mit den nötigen Qualifikationen soll das Team rund um die Regionalplanerinnen unterstützen.

Dr. Silke Panebianco informierte über das Zentrale Orte-System, das im RROP ebenfalls neu gefasst wird. So legen die Raumplaner etwa Grundzentren fest: Sie sind für Bürgerinnen und Bürger nahegelegene Orte mit Einrichtungen und Angeboten für ihren täglichen Grundbedarf, neben der Hansestadt Lüneburg als Oberzentrum.

Da es keine Mittelzentren im Landkreis gibt, können die Grundzentren auch mittelzentrale Teilfunktionen einnehmen. Dazu zählen etwa die Versorgung mit weiterführenden Schulen und bestimmten Einzelhändlern wie Bekleidungsgeschäften oder Baumärkten.

Weitere Informationen und Unterlagen zum Kreistag und den Ausschüssen des Landkreises Lüneburg gibt es im Internet unter www.landkreis-lueneburg.de/kreistag.

Kommentare zum Inhalt

Zu diesem Inhalt sind noch keine Kommentare vorhanden.
Wollen Sie einen Kommentar erstellen?