Ansprechpartner & mehr

Pressemitteilungen Landkreis Lüneburg RSS Icon

Fähre „Tanja“: Wegen technischer Probleme am Ufer

(lk/iw) Menschen, die in diesen Tagen bei Darchau über die Elbe setzen wollen, müssen mit längeren Wartezeiten rechnen. Am Samstag (6. April 2019) musste die Fähre „Tanja“ in Neu Darchau ihren Betrieb einstellen.

Grund dafür ist ein Antriebsschaden, der derzeit in der Werft in Lauenburg behoben werden soll, wie Merle Rahmann vom Fachdienst für Schule, Kultur und ÖPNV des Landkreises Lüneburg erklärt. Wann genau die Fährverbindung wieder aufgenommen wird, sei noch unklar.

Gute Nachrichten gibt es dafür etwas weiter stromabwärts: Die Fähre „Amt Neuhaus“ in Bleckede setzt seit Samstagabend wieder über die Elbe. Sie war seit dem Vortag wegen eines defekten Hydraulikzylinders am Ufer geblieben. Eine Lüneburger Firma behob das Problem aber noch am Samstag.

Das ist besonders wichtig für Pendler, die regelmäßig die Elbe überqueren, denn auch an der Elbbrücke in Lauenburg stehen Arbeiten an. „Dort behebt die Deutsche Bahn bis Mitte Mai Korrosionsschäden“, so Merle Rahmann.

„Für Fußgänger und Radfahrer wird noch bis Donnerstag (11. April 2019) ein Notweg eingerichtet, den sie ab dann nutzen können.“ Hierfür ist die Straße halbseitig gesperrt. Sowohl an der Elbbrücke in Lauenburg als auch an der Bleckeder Fähre ist mit Verzögerungen zu rechnen.

Schülerinnen und Schüler aus dem Amt Neuhaus, die mit der Fähre „Tanja“ zum Schulzentrum Bleckede gelangen, dürften von diesen Einschränkungen kaum betroffen sein: Sie genießen momentan die Osterferien. Dennoch ist ein Notfahrplan für den Öffentlichen Personennahverkehr in der Ferienzeit eingerichtet, der unter http://www.vlp-lup.de/wp-content/uploads/2017/07/FPL_5081-2017-06-07.pdf abrufbar ist.

Kommentare zum Inhalt

Zu diesem Inhalt sind noch keine Kommentare vorhanden.
Wollen Sie einen Kommentar erstellen?