Ansprechpartner & mehr

Pressemitteilungen Landkreis Lüneburg RSS Icon

Ferienlehrgang: Jetzt zu interkulturellen Jugendleitern qualifizieren lassen

(lk/iw) Andere Kulturen verstehen lernen, das Miteinander zwischen Menschen unterschiedlicher Herkunft verbessern – darauf zielt interkulturelles Training ab. Darin können sich nun junge Lüneburger ab 16 Jahren weiterbilden lassen, die als Jugendleiter tätig sein wollen. „Die sogenannte JULEICA-Ausbildung ist kostenlos. Noch sind einige Plätze frei, also schnell anmelden“, so Karin Kuntze vom Bildungs- und Integrationsbüro (BIB). Das Programm findet vom 29. Juli bis zum 3. August 2019 statt.

In dem Kurs lernen die Teilnehmer psychologische und pädagogische Grundlagen für die Arbeit als Jugendleiter kennen und üben, wie man Gruppen führt. Außerdem bekommen sie einen Einblick in das Kinder- und Jugendschutzrecht sowie in Ziele, Methoden und Aufgaben der Jugendarbeit. Wer das Seminar bis zum Ende besucht, erhält nicht nur interkulturelle Kompetenzen und ein Teilnahmezertifikat, sondern kann auch an einem kostenlosen Erste-Hilfe-Kurs teilnehmen. Die Kosten dafür sowie für die Ausbildung inklusive Verpflegung und Unterkunft übernimmt der Rotary-Club Lüneburg.

Um im Anschluss die Jugendleiter-Card beantragen zu können, ist Praxiserfahrung wichtig. Schon in den Herbstferien bietet sich für ausgebildete Jugendliche hierzu eine Gelegenheit: Bei dem Projekt „Eine Bühne für Eure Rechte“ sollen jeweils ein bis zwei JULEICA-Qualifizierte die fünf beteiligten Theatergruppen betreuen und begleiten. Vier Gruppen studieren dabei je eine Szenenfolge zum Thema Kinderrechte ein. Die fünfte Gruppe begleitet als Medien-Workshop die Erarbeitung der Stücke.

Die JULEICA-Ausbildung ist ein gemeinsames Sommerferienangebot vom BIB und dem AWO-Jugendwerk. Sie findet in den BIB-Räumlichkeiten – Am Schwalbenberg 18, 21337 Lüneburg – ohne Übernachtung statt. Wer sich anmelden möchte, kann das noch bis zum 20. Juli 2019 beim Bildungs- und Integrationsbüro tun: telefonisch unter 04131 26-1516 oder per E-Mail an marion.roesike@landkreis-Iueneburg.de.

Kommentare zum Inhalt

Zu diesem Inhalt sind noch keine Kommentare vorhanden.
Wollen Sie einen Kommentar erstellen?