Pressemitteilungen Landkreis Lüneburg RSS Icon

Fünf Menschen, fünf Geschichten und jede Menge Fahrräder

Bewundern das Fahrrad des ältesten Umsteigers (v.l.n.r): Olaf Pahl (Radverkehrsbeauftragter), Stefan Borchers (Verkehrsplaner), die Umsteiger Heinz Tobies, Harald Bellendorf, Miriam Ihnen, Timo Burmester und Esther Wilmsen, sowie Inga Masemann (Regionalplanerin), Landrat Manfred Nahrstedt. Foto: LKLG(lk/mo) Ihr Leben und ihr Alltag sind völlig unterschiedlich, doch eines haben alle gemeinsam: Sie lieben das Radfahren. Am vergangenen Mittwoch (5. Dezember 2018) kamen die fünf Gewinner der Landkreis-Aktion „Umsteiger des Monats“ zu einem Jahres-Abschlusstreffen zusammen, eingeladen dazu hatte Landrat Manfred Nahrstedt: „Sie alle zeigen uns, dass das Rad als Alternative zum Auto hervorragend funktionieren kann.“

Wie sie ihren Alltag weitestgehend mit dem Rad bewältigen, darüber hatten die Umsteiger in den zurückliegenden Monaten berichtet. So fährt der 93-jährige Rentner Heinz Tobies mit seinem Elektro-unterstützten Dreirad durch Lüneburg, Harald Bellendorf legt mit einem S-Pedelec täglich 60 Kilometer Arbeitsweg zurück. Und bei Familienvater Timo Burmester geht die Liebe zum Radeln sogar so weit, dass er sich ein Rad-Tattoo aufs Handgelenk stechen lassen hat.

Für den ehrenamtlichen Radverkehrsbeauftragten des Landkreises Olaf Pahl war das Zusammenkommen mehr als ein Abschlusstreffen. „Uns interessiert sehr, wo Sie sich Verbesserungen wünschen“, betonte er. Die dreifache Mutter Miriam Ihnen formulierte es allgemein: „Ich finde es wichtig, dass wir als Verkehrsteilnehmer stärker wahrgenommen und berücksichtigt werden“, erklärte die 32-Jährige. „Schließlich entlastet jeder einzelne Radfahrer den Autoverkehr auf den Straßen.“ Landrat Manfred Nahrstedt griff diesen Gedanken direkt auf: „Wir bereiten derzeit auf breiter Basis ein modernes Radverkehrskonzept für den Landkreis Lüneburg vor. Das bedeutet unter anderem: mehr und gut vernetzte Radwege in der Region.“

Zum Abschluss überreichte der Verwaltungschef als Dankeschön einen Gutschein vom Radhandel an die Umsteiger: „Wer so viel fährt wie Sie, braucht bestimmt ein paar Schläuche und Mäntel mehr“, so Landrat Manfred Nahrstedt.

Mehr Informationen zum Thema „Radfahren im Landkreis“ finden Interessierte unter www.landkreis-lueneburg.de/radfahren.

Kommentare zum Inhalt

Zu diesem Inhalt sind noch keine Kommentare vorhanden.
Wollen Sie einen Kommentar erstellen?