Landkreis Lüneburg

Pressemitteilungen Landkreis Lüneburg RSS Icon

Für ein besseres Miteinander: Integrationsbeirat tagt zum zweiten Mal

(lk/iw) Die Welt vereint an einem Tisch: Der gemeinsame Integrationsbeirat von Hansestadt und Landkreis Lüneburg (IBR) kommt am Dienstag (12. Juni 2018) um 17 Uhr zu seiner zweiten Sitzung zusammen. Das ehrenamtliche Gremium findet sich hierzu im Geschwister-Scholl-Haus in Lüneburg ein.

Die Mitglieder wollen sich über das weitere Vorgehen abstimmen und die Themen in den Blick nehmen, die sie bei der konstituierenden Sitzung erarbeitet hatten. Ziel ist es, konkrete Projekte – wie zum Internationalen Tag der Migranten im Dezember 2018 – anzuschieben, um insgesamt die Teilhabe der Migranten zu erhöhen. Als eine Idee war bereits ein jährlicher Integrationspreis für ehrenamtlich tätige Migranten ins Spiel gebracht worden.

Außerdem auf der Tagesordnung der öffentlichen Sitzung: Der Integrationsbeirat soll um weitere Mitglieder sowie um Stellvertreterinnen und Stellvertreter ergänzt werden. Bei der Niedersächsischen Lotto-Sport-Stiftung will das Gremium Fördermittel beantragen und sich um die Finanzierung seiner Vorhaben Gedanken machen.

Der Integrationsbeirat wird alle fünf Jahre neu gewählt und berät die lokale Politik und die Verwaltungen zu Fragen der gesellschaftlichen Teilhabe von Migranten in der Region Lüneburg. Ihm gehören Vertreter des Lüneburger Rates, des Kreistages, der freien Wohlfahrtspflege, des Sports und der Samtgemeinden an. Mitglieder mit Migrationshintergrund aus dem Nahen Osten, Nordafrika, der ehemaligen Sowjetunion sowie Zentral- und Südamerika ergänzen das Gremium.

Weitere Informationen zum gemeinsamen Integrationsbeirat von Hansestadt und Landkreis Lüneburg gibt es im Internet unter www.landkreis-lueneburg.de/integrationsbeirat.