Ansprechpartner & mehr

Pressemitteilungen Landkreis Lüneburg RSS Icon

Grundwasser sichern: Bürgerinitiative übergibt 4.600 Unterschriften (07.10.2020)

Landrat Jens Böther nahm fast 4.600 Unterschriften von der BI Unser Wasser entgegen. Foto: LKLG(lk/ho) Wie wollen wir in Zukunft mit unserem Wasser umgehen? Mit fast 4.600 Unterschriften und Transparenten machte die Bürgerinitiative Unser Wasser heute (7. Oktober 2020) vor der Lüneburger Kreisverwaltung deutlich, was sie will: Das Grundwasser für kommende Generationen schützen, einen neuen Mineralwasser-Brunnen von Apollinaris Brands im Landkreis lehnt sie ab.

Landrat Jens Böther nahm das Unterschriften-Paket von Bettina Schröder-Henning und Cornelia Höllger entgegen und dankte für das Engagement: „So viele Menschen, die persönlich für das Thema unterzeichnet haben – davor habe ich großen Respekt.“ Es sei richtig, öffentlich über den Umgang mit dem Grundwasser zu diskutieren. „Auch vor dem Hintergrund des Klimawandels muss der Gesetzgeber überprüfen, ob die Gesetze noch zeitgemäß und zukunftstauglich sind.“ Die Bürgerinitiativen leisteten einen wichtigen Beitrag zum gesellschaftlichen Diskurs.

Gleichzeitig machte Jens Böther deutlich: „Als Untere Wasserbehörde haben wir eine ganz klare Aufgabe: Wir müssen das Antragsverfahren zur Wasserentnahme von Apollinaris Brands sauber und rechtssicher abarbeiten – daran führt kein Weg vorbei.“ Die Gesetze zeigen auch hierbei das Ziel auf: Durch die Entnahme darf kein Schaden für die Natur entstehen, auch künftig muss genug Wasser für alle verfügbar sein. „Dazu muss das Unternehmen umfangreiche Gutachten und Unterlagen liefern, die von uns als Landkreis und zahlreichen weiteren Experten kritisch hinterfragt werden“, so der Landrat.

Auch der Kreistag beschäftigt sich intensiv mit dem Thema Wasser: Ende September 2020 beschlossen die Abgeordneten eine Resolution an das Land, in der sie unter anderem die Anhebung der Wasserentnahme-Gebühr für sonstige Zwecke fordern. Zudem bringt der Landkreis gemeinsam mit Partnern ein Wassermanagement-Konzept auf den Weg. Am Montag (5. Oktober 2020) kamen beim Runden Tisch Grundwasser auf Einladung des Fachdienstes Umwelt rund 50 Gäste aus Politik, Verbänden und Bürgerinitiativen im Gut Wienebüttel zusammen, um sich Expertenvorträge zum Thema anzuhören und Meinungen auszutauschen.

Zum Hintergrund des Termins heute: Apollinaris Brands möchte im Landkreis Lüneburg mit einem neuen Brunnen bei Reppenstedt 350.000 Kubikmeter Wasser pro Jahr aus einer Tiefe von etwa 195 Metern fördern. Damit könnte das Unternehmen, das bereits eine Produktionsstätte mit zwei Brunnen im Lüneburger Stadtgebiet betreibt, seine Fördermenge auf 700.000 Kubikmeter pro Jahr verdoppeln. Ein Pumpversuch – notwendig für das Genehmigungsverfahren zur Wasserentnahme – soll in Kürze starten.

Insgesamt werden im Landkreis Lüneburg jährlich etwa 29 Millionen Kubikmeter Wasser entnommen und für unterschiedliche Zwecke wie Trinkwasserversorgung, Feldberegnung und industrielle Zwecke verwendet. Gegen den neuen Brunnen hatten Ende August 2020 rund 1.200 Bürgerinnen und Bürger auf dem Lüneburger Marktplatz demonstriert. Vor zwei Wochen hatten Oberbürgermeister Ulrich Mädge und Landrat Jens Böther rund 90.000 Unterschriften einer Online-Petition unter dem Motto „Unser Wasser gehört uns“ entgegengenommen.

Mehr Informationen zum Wasserrechtsverfahren gibt es im Internet unter www.landkreis-lueneburg.de. Im Kreistagsinformationssystem bereitet die Vorlage 2020/292 das Wasserrechtsverfahren Apollinaris Brands detailliert auf, dazu sind zahlreiche Unterlagen zum Verfahren veröffentlicht.

 

Kommentare zum Inhalt

Zu diesem Inhalt sind noch keine Kommentare vorhanden.
Wollen Sie einen Kommentar erstellen?

Ansprechpartner

Landkreis Lüneburg

Büro Landrat Katrin Holzmann Pressesprecherin, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit +49 4131 26 - 1274 +49 4131 26 - 2274 E-Mail senden

Landkreis Lüneburg

Büro Landrat Urte Modlich Pressesprecherin +49 4131 26 - 1280 +49 4131 26 - 2280 E-Mail senden