Pressemitteilungen Landkreis Lüneburg RSS Icon

Gymnasium Oedeme: Künftig nur noch sechs Klassen pro Jahrgang

Traditionell fahren viele Schülerinnen und Schüler mit dem Bus zum Gymnasium Oedeme und steigen an dieser Haltestelle aus. Archivfoto: LKLG(lk/ho) Das Gymnasium Oedeme nimmt ab Sommer 2019 in der fünften Klasse nur noch bis zu 180 Kinder auf. Das hat der Kreisausschuss am 18. Februar 2019 in nicht-öffentlicher Sitzung beschlossen und so den Vorschlag des Schulausschusses von Anfang Februar 2019 bestätigt. Jeder fünfte Jahrgang des größten Gymnasiums im Landkreis Lüneburg bildet künftig bis zu sechs Klassen – bisher waren es wegen der großen Nachfrage oft sieben oder sogar acht Klassen, wie zuletzt im Schuljahr 2017/18.

Für die Schülerinnen und Schüler bedeutet das mehr Platz zum Lernen: „Ich begrüße die Entscheidung der Landkreis-Politik ausdrücklich“, sagt Schulleiter Stefan Schulz, „die Reduzierung auf sechs Züge ist für uns im Hinblick auf unser Raumkonzept notwendig. Und für die Eltern gibt es nun eine klare Regelung, welche Kinder aufgenommen werden können und welche nicht.“

Möglich ist die Verkleinerung der Jahrgänge, weil die Hansestadt Lüneburg im Januar 2019 die Schulträgerschaft für ihre Stadtteile Rettmer und Häcklingen vom Landkreis übernommen hat – also weniger Schülerinnen und Schüler zum Einzugsgebiet gehören. Kinder aus diesen Stadtteilen finden künftig einen Platz an den städtischen Gymnasien, etwa der Wilhelm-Raabe-Schule und dem Johanneum. Mädchen und Jungen, die in direkter Nachbarschaft zum Gymnasium im Stadtteil Oedeme wohnen, können weiterhin dort zur Schule gehen.

Traditionell lernen Kinder aus den Samtgemeinden Amelinghausen, Gellersen und Ilmenau am Gymnasium Oedeme, zudem wechseln Schülerinnen und Schüler etwa der Montessori- und der St.-Ursula-Schule teilweise zur fünften Klasse dorthin. Das bleibt auch weiterhin so. In den kommenden Jahrgängen bewegt sich die Schülerzahl aus dem Einzugsgebiet jeweils zwischen 150 und 170 Kindern. Das hat die Kreisverwaltung aus den Grundschülerzahlen und den Jahrgangszahlen der Meldeämter ermittelt.

Aktuell laufen die Informationsveranstaltungen der weiterführenden Schulen in Hansestadt und Landkreis Lüneburg. Das Gymnasium Oedeme bietet am kommenden Dienstag, 26. Februar 2019, ab 18 Uhr einen Informationsabend an. Weitere Termine gibt es im Internet unter www.landkreis-lueneburg.de/schultermine.

Kommentare zum Inhalt

Zu diesem Inhalt sind noch keine Kommentare vorhanden.
Wollen Sie einen Kommentar erstellen?