Landkreis Lüneburg

Pressemitteilungen Landkreis Lüneburg RSS Icon

Herausragendes Engagement im Sport: Roswitha Zinke erhält Verdienstmedaille

Ausgezeichnet für herausragendes Engagement im Sport: Roswitha Zinke aus Reppenstedt freut sich über die die Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland, überreicht von Landrat Manfred Nahrstedt. Foto: LKLG(lk/iw) Rund 1.000 Mitglieder zählt der Turn- und Sportverein (TuS) Reppenstedt – einer der größten Vereine in Hansestadt und Landkreis Lüneburg. Dass dieser sich seit seiner Gründung 1962 so gut entwickelt hat, hat er auch einer besonderen Frau zu verdanken: Roswitha Zinke.

Für ihr herausragendes Engagement, vor allem für den Frauen- und Seniorensport im TuS, überreichte ihr Landrat Manfred Nahrstedt am Freitag (29. Juni 2018) im Auftrag des Bundespräsidenten die Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland, eine der höchsten Auszeichnungen für Ehrenamtliche.

Seit 1971 – und somit seit vielen Jahrzehnten – hatte sich die 88-Jährige in zahlreichen Funktionen und Tätigkeiten in ihrem Verein und darüber hinaus für den Sport stark gemacht.

„Roswitha Zinke ist eine Anpackerin. Eine Person, die Dinge zum Positiven verändern möchte und nicht nur dem ewig alten Lauf der Dinge zusieht“, lobte Landrat Manfred Nahrstedt in seiner Rede zur Ordensverleihung. Zur Feierstunde im Sitzungsaal des Kreishauses hatten sich zahlreiche Familienangehörige und Wegbegleiter eingefunden, um mit der Geehrten zu feiern.

„Ohne diesen Rückhalt wäre vieles nicht möglich gewesen“, betonte die Seniorin in ihrer Danksagung. Demnach habe sie auch etwas Zeit gebraucht um zu realisieren, dass tatsächlich sie persönlich die Verdienstmedaille erhalten sollte.

„Das Herz einer Gemeinde sind Menschen wie Sie, mit positiver Ausstrahlung und Empathie“, wandte sich auch der stellvertretende Bürgermeister von Reppenstedt, Christian Purps, an die Geehrte.

Mit Herzblut hat Roswitha Zinke auch zahlreiche Projekte angeschoben, organisiert und umgesetzt: vom jährlich stattfindenden Gym-and-Dance-Day in der Samtgemeinde Gellersen über den mit dem Kreissportbund für Lüneburg ins Leben gerufenen Frauensporttag bis hin zum Erlebnissporttag AGiL (Aktiv in der 2. Lebenshälfte) 2008.

Beim TuS ist Roswitha Zinke seit 1971 Übungsleiterin für Turnen und Gymnastik, Gesundheit sowie Reha-Sport und seit 1973 Frauenwartin. Die Reppenstedterin engagiert sich aber auch über ihren Ort hinaus: Beim Niedersächsischen Turner-Bund (NTB) Turnkreis Lüneburg und beim Kreissportbund Lüneburg (KSB) war sie ebenfalls Frauenwartin. Seit 2008 bekleidet sie die Funktion der Seniorenbeauftragten beim KSB. Beim NTB waren sie über 20 Jahre als Referentin und Kampfrichterin äußerst aktiv.

Für ihren langjährigen und vorbildlichen Einsatz erhielt Roswitha Zinke in den vergangenen Jahren bereits zahlreiche Ehrungen in Form von Ehrennadeln und Ehrenurkunden. Auch dem Landkreis ist sie keine Unbekannte: Für ihre besonderen Verdienste im Sport erhielt Roswitha Zinke einst einen Ehrenteller. 2010 ehrte sie Landrat Manfred Nahrstedt beim ersten Tag der Ehrenamtlichen im Landkreis Lüneburg.

Weitere Informationen zu ehrenamtlich engagierten Menschen im Landkreis Lüneburg gibt es unter www.landkreis-lueneburg.de/ehrenamt.