Pressemitteilungen Landkreis Lüneburg RSS Icon

Integration in und durch Sport: Kreissportbund plant neue Projekte

(lk/mo) Sport verbindet – dieser Grundsatz gilt auch in diesem Jahr für die Integrationsarbeit des Kreissportbundes Lüneburg (KSB). Welche Schwerpunkte in 2019 gesetzt werden, darüber wurde gestern (24. Januar 2019) der Sportausschuss informiert. Geschäftsführerin Susanne Pöss und Mitarbeiterin Nurka Casanova von der Koordinierungsstelle „Integration in und durch Sport“ stellten verschiedene Themen vor: „Wir wollen uns unter anderem damit befassen, wie das Erlernen von Sprache und Bewegung im Sport miteinander verbunden werden können“, so Nurka Casanova. Sie berät und begleitet die örtlichen Vereine, soziale Institutionen sowie Verwaltung und Politik zum Thema Integration im Sport. „Außerdem planen wir Fortbildungen und Fachtagungen.“

Gleichzeitig will die Koordinierungsstelle ihr Netzwerk aus Bildungsträgern, sozialen Einrichtungen und weiteren Organisationen ausbauen. „Wir denken beispielsweise an neue Partnerschaften mit Malschulen und Stadtteilhäusern oder Sozialraumteams. Diese können möglicherweise Räume anbieten oder gemeinsam mit den Sportvereinen Veranstaltungen durchführen“, erläuterte die Leiterin der Koordinierungsstelle. Ebenso wolle man in Zukunft Vereine im ländlichen Raum stärker einbinden.  

Der Kreissportbund Lüneburg ist die Dachorganisation von mehr als 160 Vereinen, 2015 richtete er die Koordinierungsstelle „Integration in und durch Sport“ ein. Ziel war es, die Sportvereine als Integrationsorte für Geflüchtete, Asylbewerber, Migranten und sozial benachteiligte Menschen zu stärken. „Der Landkreis Lüneburg gehörte zu den ersten Unterstützern, die uns finanziell den Rücken gestärkt haben, um das Projekt in der Region Lüneburg weiterführen zu können“, erklärte KSB-Geschäftsführerin Susanne Pöss. Viele Projekte und Sportangebote wurden nach und nach ins Leben gerufen. Dazu gehören integrative Schwimmkurse, gemeinsame Tanz- und Kegelaktionen oder Fußballturniere.

Weitere Informationen und Unterlagen zum Kreistag und den Ausschüssen des Landkreises Lüneburg gibt es im Internet unter www.landkreis-lueneburg.de/kreistag.

Kommentare zum Inhalt

Zu diesem Inhalt sind noch keine Kommentare vorhanden.
Wollen Sie einen Kommentar erstellen?