Ansprechpartner & mehr

Pressemitteilungen Landkreis Lüneburg RSS Icon

Klimaschutzleitstelle startet Beratungsangebot „clever heizen!“ (30.09.2019)

(lk/iw) Geld sparen, Klima schützen: Wer eine alte Heizung gegen eine effizientere austauscht und dabei erneuerbare Energien nutzt, kann künftig mit einer Förderung von bis zu 40 Prozent rechnen. Das sieht das Klimapaket der Bundesregierung vor. Doch Eigentümer von Ein- oder Zweifamilienhäusern können mit einer Beratung der Aktion „clever heizen!“ schon jetzt sparen. Bis zum 30. November 2019 schätzt dabei ein unabhängiger und qualifizierter Energieberater der Verbraucherzentrale das individuelle Sparpotenzial der bestehenden Heizung ein.

„Die monatlichen Kosten und das Risiko eines Ausfalls werden dadurch deutlich reduziert“, so Tobias Winkelmann von der Klimaschutzleitstelle. In der Einschätzung geht es auch darum, ob sich ein effizienteres Gerät lohnt oder andere Maßnahmen sinnvoll sind. Ein geförderter Einbau und begleitende Sanierungen können dann gezielt geplant werden.

Die Beratung richtet sich an private Hausbesitzer, deren Heizanlage älter als fünf Jahre ist oder bei denen es in den Rohren pfeift und rauscht. „Unsere Berater sichten die Geräte und prüfen, ob sie optimal eingestellt sind. Dabei bewerten sie auch, ob etwas erneuert oder verbessert werden sollte“, erklärt Karin Merkel von der Verbraucherzentrale Niedersachsen das Vorgehen. „Anschließend erhalten die Eigentümer einen Kurzbericht mit Ergebnissen und Empfehlungen.“ Das Angebot kostet 30 Euro.

Die Möglichkeiten, Ausgaben zu reduzieren, sind vielfältig: So können etwa eine neue Pumpe oder ein hydraulischer Abgleich die Kosten drücken. Eine komfortable Lösung ist auch eine smarte Steuerung. Diese dreht die Heizung beispielsweise abends oder bei Abwesenheit automatisch herunter oder passt die Leistung je nach Wetterlage an die Außentemperatur an.

Interessierte in Hansestadt und Landkreis Lüneburg können sich ab sofort bis zum 30. November 2019 für das Angebot anmelden: per E-Mail an ksl@landkreis-lueneburg.de oder telefonisch unter 04131 26-1590. Weitere Informationen zu den Beratungen gibt es unter www.landkreis-lueneburg.de/klimaschutz-daheim.

„clever heizen!“ ist ein Gemeinschaftsprojekt der Verbraucherzentrale Niedersachsen, der Klimaschutz-und Energieagentur Niedersachsen und der Klimaschutzleitstelle von Hansestadt und Landkreis Lüneburg. Die Beratungen werden im Rahmen der Gebäude-Checks der Energieberatung der Verbraucherzentrale durchgeführt und durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert.

Kommentare zum Inhalt

Zu diesem Inhalt sind noch keine Kommentare vorhanden.
Wollen Sie einen Kommentar erstellen?