Ansprechpartner & mehr

Pressemitteilungen Landkreis Lüneburg RSS Icon

Krankenwagen, Hubschrauber, Notarzt: Landkreis stellt aktuelle Rettungsdienst-Statistik vor (14.09.2020)

(lk/mo) Die Zahl der Rettungsdiensteinsätze ist im vergangenen Jahr weiter – wenn auch nur leicht –gestiegen. In 2019 hatten die Mitarbeitenden des Rettungsdienstes im Landkreis Lüneburg mehr als 36.600 Einsätze, im Vergleich zum Vorjahr ist das ein Plus von rund 1,4 Prozent. Diese Bilanz wurde jetzt (Donnerstag, 10. September 2019) dem Ausschuss für Feuer-, Katastrophenschutz und Ordnungsangelegenheiten vorgelegt. Seit Jahren geht die Kurve nach oben, allein in den vergangenen 20 Jahren verdoppelte sich die Zahl der Einsätze. Deutlich gestiegen sind dementsprechend auch die Rettungsdienstkosten, aktuell liegen sie bei mehr als 10 Millionen Euro. Als 1993 mit der Statistik begonnen wurde, waren es noch 2,5 Millionen Euro.   

Ein Grund für den allgemeinen Anstieg ist, dass im Landkreis Lüneburg immer mehr und immer ältere Einwohner leben. Andere Faktoren spiegeln sich ebenfalls in der Statistik wider, beispielsweise greifen die Menschen insgesamt schneller zum Hörer. Der für den Rettungsdienst zuständige Leiter des Fachdiensts Ordnung, Mirko Dannenfeld, sieht das in manchen Fällen kritisch: "Viele Menschen rufen vor allem nachts und am Wochenende den Rettungsdienst für Erkrankungen, für die teilweise eher der ärztliche Bereitschaftsdienst unter der Rufnummer 116 117 oder am nächsten Tag der Hausarzt zuständig wäre.“

Anders als in den vergangenen Jahren werden die Zahlen in diesem Jahr schätzungsweise auf ähnlichem Niveau bleiben. Grund dafür ist die Corona-Pandemie: Denn in der Anfangsphase zwischen März und Juni gingen die Rettungsfahrten im Vergleich zum Vorjahr leicht zurück. Seit August jedoch steigen sie wieder.

Weitere Informationen und Unterlagen zum Kreistag und den Ausschüssen des Landkreises Lüneburg gibt es im Internet unter www.landkreis-lueneburg.de/kreistag.

 

Kommentare zum Inhalt

Zu diesem Inhalt sind noch keine Kommentare vorhanden.
Wollen Sie einen Kommentar erstellen?

Ansprechpartner

Landkreis Lüneburg

Büro Landrat Katrin Holzmann Pressesprecherin, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit +49 4131 26 - 1274 +49 4131 26 - 2274 E-Mail senden

Landkreis Lüneburg

Büro Landrat Urte Modlich Pressesprecherin +49 4131 26 - 1280 +49 4131 26 - 2280 E-Mail senden