Pressemitteilungen Landkreis Lüneburg RSS Icon

Liegt im Plan: Glasfaser-Ausbau der Telekom

(lk/mo) Der Glasfaser-Ausbau im Landkreis Lüneburg durch die Telekom geht zügig voran. Dank der überwiegend milden Temperaturen können die Bautrupps auch im Winter ihre Arbeit ohne Probleme fortsetzen. Bis Ende 2019 sollen mehr als 15.500 Adressen durch den Glasfaser-Ausbau mit schnellem Internet versorgt werden.

„Aktuell liegen der Telekom mehr als 12.800 Aufträge vor, das sind etwa 83 Prozent der Haushalte im Ausbaugebiet“, sagt Dorte Nette, Projektmanagerin für den Glasfaser-Ausbau beim Landkreis Lüneburg. „Wer der Telekom noch keinen Herstellungsauftrag erteilt hat, kann das nachholen, solange die Bauarbeiten vor Ort noch laufen.“ Derzeit finden die Tiefbauarbeiten hauptsächlich auf öffentlichen Straßen und Grundstücken statt, zum Teil haben die Techniker aber auch schon Hausanschlüsse gelegt. Die Freischaltungen verlaufen jedoch nicht für jeden Haushalt einzeln: Erst wenn ein ganzes Ortsnetz fertig ist, kann das schnelle Internet genutzt werden.

Im Januar laufen die Arbeiten für das neue Netz in folgenden Orten im Projektgebiet:
Amelinghausen, Embsen, Scharnebeck, Rullstorf, Boltersen, Neu Sülbeck, Barendorf, Vastorf, Reinstorf, Rohstorf, Hohnstorf, Bleckede, Dahlenburg, Walmsburg, Ventschau, Neetze, Bleckede Barskamp, Thomasburg, Stiepelse, Neu Wendischthun, Neu Bleckede

Aktuelle Informationen zum Glasfaser-Ausbau im Landkreis Lüneburg gibt es unter www.landkreis-lueneburg.de/glasfaser.

 

Kommentare zum Inhalt

Zu diesem Inhalt sind noch keine Kommentare vorhanden.
Wollen Sie einen Kommentar erstellen?