Ansprechpartner & mehr

Pressemitteilungen Landkreis Lüneburg RSS Icon

Hans-Richard Maul, Leitender Kreisverwaltungsdirektor, geht in den Ruhestand (28.01.2021)

Hans-Richard Maul geht nach knapp 35 Jahren Kreisverwaltung in den Ruhestand. Foto: LKLG(lk/mo) Seine berufliche Laufbahn begann mit dem Handwerk: Als junger Mann arbeitete Hans-Richard Maul nach dem Abitur für ein paar Monate auf einer Schiffswerft. Einen wichtigen Grundsatz aus dieser Zeit habe er sich bewahrt, sagt er – bis heute: „Man muss immer genau dorthin schauen, wo es klemmt – nur so kommt man weiter.“ Ein Prinzip, das er später knapp 35 Jahre lang ebenfalls in der Kreisverwaltung anwendete. Viele Projekte konnte der Leitende Kreisverwaltungsdirektor dadurch erfolgreich meistern – auch deshalb ließ die Politik ihn nur ungerne ziehen und verlängerte seine Zeit beim Landkreis zuletzt um ein Jahr.

Lange Zeit gehörten Meer und steife Brise zum Leben von Hans-Richard Maul. Aufgewachsen bei Bremerhaven, führte ihn der Berufsweg über die Werft für zwölf Jahre zur Marine. Drei Wintermonate auf der Gorch Fock hinterließen vor allem eine Erfahrung: „Es geht nicht allein, jeder ist in seiner Rolle gleich wichtig.“ Genau das vermittelte er zuletzt als Fachbereichsleiter Zentrale Dienste und Schule seinen Mitarbeitenden. „Meine Rolle bestand immer darin, zu steuern, zu motivieren und hier und da ein wenig zu korrigieren“, fasst er rückblickend zusammen. Das gelte sowohl für die Arena Lüneburger Land, deren Bau er etwa zwanzig Monate als Projektleiter begleitete, als auch für zahlreiche Schulbausanierungen. Sein tatkräftiges Handeln war ebenfalls im Herbst 2015 gefragt. Damals kamen mehr als 700 Geflüchtete in den kleinen Ort Sumte in der Gemeinde Amt Neuhaus. Innerhalb kürzester Zeit mussten Unterkünfte und notwendige Strukturen organsiert werden. „Gemeinsam mit sehr vielen Beteiligten haben wir im Landkreis schnelle Entscheidungen treffen müssen und viel erreicht“, erinnert sich der 65-Jährige. „Das waren anstrengende, aber auch gute Momente.“

Die Zukunft verspricht ihm nun deutlich mehr Ruhe. Konkrete Pläne für diese Zeit hat Hans-Richard Maul zwar noch nicht, aber jede Menge Ideen: „Mit dem Fahrrad fahren, im Garten arbeiten und erholen, `runter kommen – eben rasante Entschleunigung“, sagt er. Sobald es möglich sei, wolle er wieder mit Boot und Wohnwagen durch Deutschland fahren, ergänzt er und nennt schließlich noch ein Herzensprojekt: „Mir sind Natur- und Umweltschutz sehr wichtig. Vielleicht werde ich mich in diesem Bereich privat engagieren.“

Kommentare zum Inhalt

Zu diesem Inhalt sind noch keine Kommentare vorhanden.
Wollen Sie einen Kommentar erstellen?

Ansprechpartner

Landkreis Lüneburg

Büro Landrat Katrin Holzmann Pressesprecherin, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit +49 4131 26 - 1274 +49 4131 26 - 2274 E-Mail senden

Landkreis Lüneburg

Büro Landrat Urte Modlich Pressesprecherin +49 4131 26 - 1280 +49 4131 26 - 2280 E-Mail senden