Pressemitteilungen Landkreis Lüneburg RSS Icon

Zwischen Wittorf und Bardowick: Kreisstraße 31 komplett ausgebaut

Nahmen die K 31 ab (v.l.n.r): Kai Elvers (Planungsbüro IOB), Uwe Plikat (Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr), Jens-Michael Seegers (Leiter SBU), André Lahmer (i-Bau Behringen), Wilhelm Kastens (Vorsitzender Straßenbauausschuss) und Henning Meyer (Bauleiter SBU). Foto: LKLG(lk/mo) Mehr Komfort für Autofahrer, weniger Lärm für Anwohner: Die Arbeiten an der Kreisstraße 31 zwischen Wittorf und Bardowick sind nun offiziell beendet.

Gestern (12. Dezember 2018) fand die Bauabnahme für den zweiten und damit letzten Abschnitt statt – das betrifft die Ortsdurchfahrt Wittorf auf einer Strecke von rund 700 Metern.

„Die alte Fahrbahn bestand aus Betonplatten, die sich im Laufe der letzten Jahrzehnte teilweise verschoben hatten und gebrochen waren. Darauf mit dem Auto zu fahren war unbequem und laut“, erklärte Jens-Michael Seegers, Leiter des kreiseigenen Betriebs Straßenbau und -unterhaltung (SBU). „Wir haben deshalb das alte Material entfernt und durch eine neue Asphaltfahrbahn ersetzt.“

Außerdem wurden im Zuge der Bauarbeiten unter anderem Gehwege erneuert, vier Bushaltestellen barrierefrei umgebaut und Regenwasserkanäle samt Anschlüssen ausgetauscht. „Die Baukosten in Höhe von einer Million Euro teilen sich das Land, die Gemeinde Wittorf und der Landkreis Lüneburg – wir übernehmen rund 350.000 Euro“, so Jens-Michael Seegers. Der erste Bauabschnitt der K 31 war bereits im Frühjahr 2018 beendet. Insgesamt wurden 3,5 Kilometer Fahrbahn zwischen Wittorf und Bardowick saniert.

Auf einer weiteren Kreisstraße fährt es sich inzwischen ebenfalls viel angenehmer: Die K 4 von Wendewisch in Richtung Hittbergen wurde auf einem zwei Kilometer langen Abschnitt ausgebaut. Sowohl die Trag- als auch die Deckschicht sind neu. Für die Maßnahme hat der Landkreis Lüneburg insgesamt 300.000 Euro investiert.

Kommentare zum Inhalt

Zu diesem Inhalt sind noch keine Kommentare vorhanden.
Wollen Sie einen Kommentar erstellen?