Ansprechpartner & mehr

Kreisentwicklung

Drei LEADER-Regionen im Landkreis Lüneburg

In Niedersachsen gibt es 41 LEADER-Regionen, die bis 2020 gefördert werden. Ihnen stehen jeweils 2,4 Millionen Euro zur Verfügung, um eigene Projekte zu entwickeln und zu realisieren. In den einzelnen Regionen schließen schließen sich öffentliche Stellen, Bürger und weitere interessierte Akteure (Vereine, Verbände) in sogenannten "Lokalen Aktionsgruppen" (LAG) zusammen.

Der Landkreis Lüneburg ist in drei LEADER-Regionen vertreten:

LAG Achtern Elbe Diek
aus dem Landkreis Lüneburg gehört dazu: Samtgemeinde Bardowick

 

LAG Elbtalaue
aus dem Landkreis Lüneburg gehören dazu: Gemeinde Amt Neuhaus, Samtgemeinde Scharnebeck, Samtgemeinde Ostheide, Samtgemeinde Dahlenburg, Stadt Bleckede


Naturpark Lüneburger Heide
aus dem Landkreis Lüneburg gehören dazu: die Samtgemeinden Ilmenau, Gellersen und Amelinghausen
 

Wofür steht der Begriff 'LEADER'?
LEADER ist die Abkürzung für die französische Formulierung "Liaison Entre Actions de Développement de l'Économie Rurale". Gemeint ist damit die Verbindung zwischen Aktionen zur Entwicklung der ländlichen Wirtschaft.
Seit dem Jahr 1992 unterstützt die Europäische Union mit dem LEADER-Ansatz Projekte im ländlichen Raum. In den LEADER-Regionen können die Bürger verschiedene Prozesse vor Ort mitgestalten. Die Lokalen Aktionsgruppen (LAGs) bestimmen den LEADER-Prozess und sind damit Motor der regionalen Entwicklung.

 


 

 

Ansprechpartner

Landkreis Lüneburg

Fachdienst Kreisentwicklung, Wirtschaft, Klimaschutz Inga Karina Masemann +49 4131 26 - 1374 +49 4131 26 - 2374 E-Mail senden