Ansprechpartner & mehr

Ehrung der Flüchtlingshelfer 2016

Ehrung der Flüchtlingshelfer

Die Hansestadt und der Landkreis Lüneburg sowie der Niedersächsische Städte- und Gemeindebund ehrten die ehrenamtlichen Flüchtlingshelfer in der Kulturscheune des Kulturforums Lüneburg auf Gut Wienebüttel. Foto: Hansestadt Lüneburg„Das Wort Danke werden Sie heute noch öfter hören“, so begrüßte Moderator Friedrich von Mansberg die rund 220 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer, die zur Feierstunde am Mittwoch (4. Mai 2016) in die Kulturscheune gekommen waren. Oberbürgermeister Ulrich Mädge, Landrat Manfred Nahrstedt, Norbert Meyer, Vorsitzender des Kreisverbandes Lüneburg im Niedersächsischen Städte- und Gemeindebund, und die Hauptverwaltungsbeamten der Kommunen dankten ihnen persönlich – stellvertretend für die vielen Menschen, die in Hansestadt und Landkreis die Flüchtlingshilfe unterstützen.

Wie vielseitig der Einsatz der Menschen ist, wurde auch während der Vergabe der Urkunden deutlich: Ob Sprachunterricht, Fahrradwerkstatt, Kleider- und Möbelspenden, die Begleitung bei Arzt- und Behördenbesuchen oder auf dem Spielplatz – in Hansestadt und Landkreis Lüneburg helfen die Bürgerinnen und Bürger in vielen Bereichen.

Wer die Bilder der Ehrung der Ehrenamtlichen in einer höheren Auflösung benötigt, wendet sich bitte an Torsten Grönemeyer aus dem Pressereferat der Hansestadt Lüneburg, Telefon 04131 309-3156 oder per E-Mail. Die ausführliche Pressemitteilung von Landkreis und Hansestadt finden Sie unter "Dokumente" in der rechten Spalte.

Ehrung der Flüchtlingshelfer 2016