Ansprechpartner & mehr

Jagd

Jägerprüfung

Die Jägerprüfung besteht aus drei Teilen:

  •     Schießprüfung mit Büchse und Flinte
  •     schriftliche Prüfung
  •     mündlich-praktische Prüfung.

Die Prüflinge werden in der schriftlichen und mündlich-praktischen Prüfung in fünf Fachgebieten geprüft:

  •     dem Jagdrecht unterliegende und andere frei lebende Tiere
  •     Jagdwaffen und Fanggeräte
  •     Naturschutz, Hege und den Jagdbetrieb
  •     Behandlung des erlegten Wildes, Wildkrankheiten, Jagdhundewesen und jagdliches
        Brauchtum
  •     Jagdrecht und verwandtes Recht

Vorbereitungskurse für die Jägerprüfung werden von der Jägerschaft Lüneburg und von privaten Jagdschulen angeboten. Die Teilnahme eines Kurses als Vorbereitung auf die Prüfung wird empfohlen.

Die Anmeldung zur Jägerprüfung erfolgt über den Veranstalter des Vorbereitungskurses. Wenn Sie nicht an einem Kurs teilnehmen, melden Sie sich direkt beim Landkreis Lüneburg, Jagdbehörde, an. Das Formular findet Sie unter dem Reiter 'Dokumente'.

Die Prüfung legen Sie vor einer Prüfungskommission unter Vorsitz des Kreisjägermeisters ab.

Auf den Seiten des Niedersächsischen Ministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz finden Sie weitere Informationen und den aktuellen Prüfungsfragenkatalog.
Den Link finden Sie unter dem Reiter 'Weblinks'.

Rechtsgrundlage: Verordnung über die Jäger- und Falknerprüfung vom 30. August 2005

Ansprechpartner

Landkreis Lüneburg

Fachdienst 41 Ordnung Britta Ammoneit +49 4131 26 - 1620 +49 4131 26 - 2620 E-Mail senden

Landkreis Lüneburg

Fachdienst 41 Ordnung Annette Völker Fachgebietsleiterin Allgemeine Ordnungsangelegenheiten + 49 4131 26 - 1223 +49 4131 26 - 2223 E-Mail senden