Landkreis Lüneburg

Elbbrücke

Aktueller Stand

Planungen zur Elbbrücke zwischen Darchau und Neu Darchau
Am 24. September 2018 hat der Kreistag beschlossen, das Planfeststellungsverfahren zur Elbbrücke aufzunehmen. Grund für diese Entscheidung: Das Land Niedersachsen hat die ursprüngliche Deckelung der Kostenübernahme aufgehoben. Dadurch ergeben sich für den Landkreis Lüneburg bessere Finanzierungsmöglichkeiten. Nach überschlägigen Schätzungen aus dem Jahr 2015 liegen die Kosten für die Elbbrücke bei rund 65 Millionen Euro. 75 Prozent davon hat das Land Niedersachsen zugesagt. Ziel des Planfeststellungsverfahrens ist auch, die enstehenden Kosten konkreter und aktueller benennen zu können.

Das Planfeststellungsverfahren wird vorbereitet
Die für das Planfeststellungsverfahren erforderlichen Unterlagen wird nun der kreiseigene Betrieb Straßenbau und -unterhaltung (SBU) zusammenstellen. Alle betroffenen Stellen, wie beispielsweise die angrenzenden Kommunen und Naturschutzverbände, werden im Rahmen einer Antragskonferenz Vorschläge unterbreiten können, welche Unterlagen im Planfeststellungsverfahren erforderlich sein werden.

Antrag bei der Plangenehmigungsbehörde
Sobald alle Planungsunterlagen vorliegen, beantragt der SBU die Einleitung des Planfeststellungsverfahrens bei der Plangenehmigungsbehörde des Landkreises Lüneburg.
Die Behörde leitet das Verfahren ein, an dem die Träger öffentlicher Belange beteiligt werden

Öffentliche Auslegung
In einem nächsten Schritt werden die Unterlagen öffentlich ausgelegt und mögliche Einwendungen bewertet. Anschließend wird der Planfeststellungsbeschluss erlassen. Erst wenn dieser nach Durchlaufen von Gerichtverfahren bestandskräftig ist, kann die Finanzierung verbindlich geklärt werden. Damit ist nicht vor Ende 2023 zu rechnen.

Landesplanerische Feststellung

Die landesplanerische Feststellung beruht auf einer komplexen Abwägung vieler Aspekte.

Raumordnungsverfahren zur Elbbrücke

Raumordnungsverfahren zur Prüfung möglicher Auswirkungen einer festen Elbquerung

Bürgerbefragung zur Elbbrücke

Ergebnisse und Informationen rund um die Bürgerbefragung zur Elbbrücke vom 20. Januar 2013 finden Sie hier.

Ansprechpartner

Landkreis Lüneburg

Jürgen Krumböhmer Erster Kreisrat +49 4131 26 - 1212 +49 4131 25 - 2212 E-Mail senden