Landkreis Lüneburg

Radfahren im Landkreis

Umsteiger der Monats

Sie geht mit gutem Beispiel voran: Inga Masemann fährt täglich mit dem Fahrrad zur Arbeit. Foto: LKLGEinfach mal das Auto stehen lassen und mit dem Fahrrad zur Arbeit oder zum Einkaufen fahren – warum eigentlich nicht? Umsteigen lohnt sich, denn Bewegung und frische Luft sorgen für gute Laune. Nebenbei schont das Radfahren die Umwelt, weil Abgase und Lärmbelastung wegfallen. Der Landkreis Lüneburg sucht deshalb bis Oktober alle vier Wochen den Umsteiger des Monats: Menschen, die sich entschieden haben, weitgehend aufs Auto zu verzichten und stattdessen mit dem Rad unterwegs zu sein.

Sie sind vom Auto aufs Fahrrad oder öffentliche Verkehrsmittel umgestiegen und möchten über Ihre Erfahrungen berichten? Dann wenden Sie sich gerne an Inga Masemann. Die Kontaktdaten finden Sie unter dem Reiter 'Ansprechpartner'.
Oder Sie schreiben an: Landkreis Lüneburg, Büro Landrat, Inga Masemann, Auf dem Michaeliskloster 4, 21335 Lüneburg.

Der Radverkehrsbeauftragte Olaf Pahl und Inga Masemann, Regionalentwicklung, wählen die besten Umsteiger-Geschichten aus und geben sie an die Landeszeitung weiter.

Unter allen Einsendungen verlost der Landkreis Lüneburg einen Überraschungspreis.

Der Landkreis Lüneburg – und damit auch die Hansestadt Lüneburg – ist Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Fahrradfreundlicher Kommunen Niedersachsen/Bremen e.V.

Ansprechpartner

Landkreis Lüneburg

Büro Landrat Inga Masemann +49 4131 26 - 1374 +49 4131 26 - 2374 E-Mail senden