Ansprechpartner & mehr

Schülerbeförderung

Schülerzeitkarten als HVV-Card

Für das Schuljahr 2020/2021 stellt der Landkreis Lüneburg die Schülerfahrkarten auf die HVV-Card (elektronische Fahrkarte im Checkkartenformat) um.

  1. Antragstellung: Der Fahrkartenantrag kann nur online auf der Internetseite des Landkreises Lüneburg gestellt werden:

Der Antrag ist bis zum 31.05.2020 zu stellen, damit die Fahrkarte rechtzeitig zum Beginn des neuen Schuljahres ausgestellt werden kann.
Die Ausgabe der neuen HVV-Cards erfolgt in den ersten Schultagen des neuen Schuljahres über die Schulen.

  • Für die erste Ausstellung der HVV-Card ist es wichtig, dass Sie für Ihr Kind/Ihre Kinder diesen Online-Antrag ausfüllen. Die Beantragung ist von einem mobilen Endgerät oder einem Computer möglich.
  • Ein Foto ist in Passbildqualität (jpg-Format) hochzuladen oder kann direkt von einem mobilen Endgerät aufgenommen und eingestellt werden (bitte nur ein Porträt, kein Ganzkörperfoto).

Damit wir im Falle einer Ersatzkartenausstellung die Bearbeitungszeit verkürzen können, bitten wir um separate Zustimmung zur Speicherung des Bildes.

  • Wenn alle Angaben im Onlineantrag vollständig ausgefüllt wurden, bestätigen Sie die Datenschutzhinweise zusätzlich. Bitte überprüfen Sie Ihre Angaben noch einmal und senden Sie den Antrag ab. Falls Ihnen nach dem Absenden Fehler in Ihren Eingaben auffallen, schreiben Sie eine E-Mail an die o. g. E-Mailadresse und teilen Sie Ihre Änderung mit.
  1. Gültigkeit bzw. nachfolgende Schuljahre: Die HVV-Card hat eine mehrjährige Gültigkeit. Nach der ersten Ausstellung der HVV-Card behält diese ihre Gültigkeit entsprechend der Klassenstufen:
  • 1. – 4. Klasse (= 4 Jahre)
  • 5. – 6. Klasse (= 2 Jahre)
  • 7. – 10. Klasse (= 4 Jahre)

Dies bedeutet, dass die Anträge in Zukunft grundsätzlich nur einmal in diesen Zeiträumen gestellt werden müssen, sofern sich an der Schul- und/oder Wohnsituation nichts ändert. Neben dem Eintritt in die (Grund-) Schule ist somit nur noch beim Übergang in die 5. und in die 7. Klasse ein neuer Antrag zu stellen.

  1. Ersatzfahrkarten: Anträge auf Ersatzfahrkarten werden wie bisher im Papierformat gestellt und sind im Sekretariat der Schule oder auf der Internetseite des Landkreises Lüneburg erhältlich. Die Gebühr beträgt 20,00 €. Falls Sie der Speicherung des Bildes nicht zugestimmt haben, benötigen wir ein neues Passfoto im jpg-Format an die o. g. E-Mailadresse. Nach Erhalt des Fotos und des Zahlungs-einganges, werden wir die neue Ersatzkarte bestellen und Ihnen nach Hause schicken.

Wichtig: Während der Bearbeitung und Erstellung der Ersatzkarte müssen die Fahrten von Ihnen gezahlt werden.

  1. Umzug/Schulwechsel: Bei einem Umzug und/oder Schulwechsel muss ein neuer Antrag über den Online-Antrag gestellt werden. Sollte sich am Umfang des Anspruchs etwas ändern, wird eine neue Fahrkarte erstellt und an die hinterlegte Adresse geschickt. Falls Sie der Speicherung des Bildes nicht zugestimmt haben, benötigen wir ein neues Passfoto im jpg-Format an die o. g. E-Mailadresse. Die bisherige HVV-Card wird gesperrt.

Für den Fall, dass kein Anspruch mehr auf Schülerbeförderung besteht, wird die Fahrkarte gesperrt und kann nicht mehr genutzt werden. Diese Karte ist damit wertlos und eigenständig zu entsorgen. Sie erhalten einen entsprechenden Bescheid. Die Rückgabe der HVV-Card an den Landkreis Lüneburg ist nicht erforderlich.

 

 

 

Ansprechpartner

Landkreis Lüneburg

Fachdienst Schule und Kultur Freia Srugis Fachdienstleiterin +49 4131 26 - 1203 +49 4131 26 - 2203 E-Mail senden