Landkreis Lüneburg

Pressemitteilungen Landkreis Lüneburg RSS Icon

Fortbildung: Betreuungsstelle und Sozialpsychiatrischer Dienst am Freitag nur eingeschränkt erreichbar

(lk/ho) Der Sozialpsychiatrische Dienst und die Betreuungsstelle des Landkreises Lüneburg sind am Freitag (12. Januar 2018) nur eingeschränkt erreichbar: Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der beiden Teams besuchen gemeinsam eine Fortbildung. In dringenden Notfällen können sich Hilfesuchende beim Sozialpsychiatrischen Dienst unter der Telefonnummer 04131 26-1497 melden.

Der Sozialpsychiatrische Dienst stellt ambulante Hilfsangebote für psychisch Kranke, deren Angehörige sowie Menschen aus dem Umfeld der Betroffenen im Landkreis Lüneburg einschließlich der Hansestadt Lüneburg zur Verfügung. Neben Krisenberatung und Krisenintervention vermittelt der Sozialpsychiatrische Dienst Hilfen für psychisch Kranke und koordiniert die Zusammenarbeit mit Krankenhäusern, Arztpraxen, anderen Anbietern psychosozialer Hilfen sowie Betroffenen und Angehörigenverbänden.

Die Betreuungsstelle berät und unterstützt Volljährige, die auf Grund psychischer Erkrankungen oder körperlicher, geistiger oder seelischer Behinderung ihre Angelegenheiten ganz oder teilweise nicht selbst regeln können. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind Ansprechpartner für Betroffene und Angehörige zu allen Fragen rund ums Betreuungsrecht und die gesetzliche Betreuung. Sie unterstützen und beraten ehrenamtliche Betreuer, Berufsbetreuer und Bevollmächtigte.

Der sozialpsychiatrische Dienst und die Betreuungsstelle verfolgen ein gemeinsames Ziel: den betroffenen Personen eine möglichst selbstständige und selbstbestimmte Lebensführung im gewohnten Umfeld zu erhalten oder wieder zu ermöglichen. Weitere Informationen zu diesen Hilfsangeboten für psychisch kranke Menschen gibt es im Internet unter www.landkreis-lueneburg.de/sozialpsychiatrischer-dienst und www.landkreis-lueneburg.de/betreuungsstelle .