Ansprechpartner & mehr

Pressemitteilungen Landkreis Lüneburg RSS Icon

Jung, kreativ, vorbildlich: Jugendliche engagieren sich im Schüler-Integrationsbeirat

lk/mo) „Es ist wichtig, Geflüchtete so früh wie möglich zu integrieren.“ Mit diesem Ziel vor Augen ist die 16-jährige Laura an der Dahlenburger Oberschule am Dorn unterwegs. Sie ist Mitglied des dortigen Integrationsbeirates – ein bisher einzigartiges Projekt im Landkreis Lüneburg. Was die Schülerinnen und Schüler in dem Gremium auf die Beine stellen, erläuterten sie nun ihren erwachsenen Kollegen – in der jüngsten Sitzung des Integrationsbeirates für Hansestadt und Landkreis Lüneburg.

Insgesamt neun Jungen und Mädchen der Dahlenburger Schule treffen sich wöchentlich in einer Nachmittags-AG, mehr als die Hälfte der Teilnehmenden selbst mit Migrationshintergrund. In anfänglichen Workshops lernten die 8.- bis 10.-Klässler viel über Aufgaben und Strukturen eines Beirates. Anschließend machten sie sich an die Arbeit und entwickeln nun ein konkretes Projekt: „Die Mitglieder haben Mitschüler aus den verschiedensten Nationen unter anderem nach ihren Lieblingsessen gefragt“, erzählt Sozialarbeiterin Jeannette Suchan, die den Schüler-Integrationsbeirat betreut. „Sie wollten jedoch noch mehr wissen: zum Beispiel aus welchem Land die Jugendlichen kommen und - wenn sie geflüchtet sind -, was die Gründe dafür waren.“

Aus den gesammelten Informationen entsteht derzeit ein ganz besonderes Kochbuch: Unter dem Titel ‚Cook around the world‘ werden leckere Gerichte aus einer ganz persönlichen Perspektive dargestellt. Die Rezeptsammlung erscheint in einer Auflage von 300 Exemplaren Ende Mai 2019.  

Gefördert wird der Schüler-Integrationsbeirat vom bundesweiten Demokratie-Projekt OPENION, noch bis kommenden September läuft die Arbeitsgemeinschaft in Kooperation mit der AWOSOZIALe Dienste Lüneburg. „Wir sind derzeit mit der Schule im Gespräch, den Integrationsbeirat möglicherweise längerfristig zu verankern“, so Jeannette Suchan. „Gleichzeitig wäre es großartig, wenn auch andere Schulen ein solches Gremium gründen würden.“ Eine Zusammenarbeit und Vernetzung der Schulen im Landkreis Lüneburg sei immer erwünscht, betont die Sozialarbeiterin.

Weitere Informationen zu den Sitzungen und Ausschüssen des Landkreises Lüneburg gibt es im Internet unter www.landkreis-lueneburg.de/kreistag.

 

Kommentare zum Inhalt

Zu diesem Inhalt sind noch keine Kommentare vorhanden.
Wollen Sie einen Kommentar erstellen?