Ansprechpartner & mehr

Pressemitteilungen Landkreis Lüneburg RSS Icon

Keime, Krätze, Corona-Virus: Großes Interesse am Lüneburger Hygienetag (13.02.2020)

Freuen sich über das große Interesse am Hygienetag: Landrat Jens Böther, die Koordinatorin des Hygienenetzwerks, Carmen Bergner, Rolf Sauer von der Gesundheitsholding und Gesundheitsamtleiterin Dr. Marion Wunderlich (v.l.). Foto: LKLG(lk/la) Den Keimen immer einen Schritt voraus: Gestern (12. Februar 2020) lud das Hygiene-Netzwerk des Landkreises Lüneburg zum siebten Mal zum Lüneburger Hygienetag ein. Im vollbesetzten Gesellschaftshaus des Psychiatrischen Klinikums erhielten Pflegende, Ärzte und medizinisches Fachpersonal kostenlos neue Einblicke in das Thema Hygiene und konnten sich darüber austauschen. Entwickelt und organisiert wurde die Veranstaltung von Dr. Marion Wunderlich, Leiterin des Gesundheitsamts. Sie hat das Hygiene-Netzwerk 2013 gegründet, um die Infektionshygiene in der Region zu verbessern.

„Ich finde es großartig, dass so viele verschiedene Akteure den Mut und das Verantwortungsbewusstsein haben, sich den Herausforderungen im Gesundheitswesen zu stellen“, eröffnete Landrat Jens Böther den 7. Lüneburger Hygienetag. Damit sprach er alle Interessierten aus medizinischen Fachberufen an, die sich für die Veranstaltung angemeldet hatten. Multiresistente Keime und Infektionsschutz gehören zu ihrem Arbeitsalltag: Umso wichtiger ist aktuelles Wissen hier für sie.

Die rege Teilnahme am Hygienetag freute Dr. Marion Wunderlich deshalb besonders: „Mit dem Hygiene-Netzwerk und dem Hygienetag führen wir viele Fachkräfte aus unserer und aus den Nachbarregionen zusammen.“ Dies sei ein wichtiger Schritt, um auch aktuelle Themen und Probleme aus der Praxis angehen zu können. Ein Beispiel: Skabies, auch bekannt als Krätze. „Der Anstieg an Krätze-Infektionen in Niedersachsen stellt uns alle vor neue Herausforderungen. Deshalb ist es von Vorteil, dass es auf dem Hygienetag die Chance gibt, sich darüber auszutauschen, zu diskutieren und sich fortzubilden“, erklärt die Gesundheitsamtsleiterin. Rolf Sauer, Geschäftsführer der Gesundheitsholding Lüneburg GmbH ergänzt: „Wir treffen uns hier in Verantwortung für die Patienten.“

Bei den diesjährigen Vorträgen der Experten des Hygienetags ging es aber nicht nur um Krätze. Weitere Themen waren: Welche Alternativen zu Antibiotika gibt es bei Blasenentzündungen? Oder: Wie kann Wäsche für Menschen mit schwachem Immunsystem keimfrei aufbereitet werden? Auch Tuberkulose und der aktuelle Stand beim Corona-Virus gehörten zu den Vortragsinhalten. In den Pausen konnten sich die Besucher auf der Industrieausstellung neue und bewährte Hygieneprodukte der Aussteller erklären lassen.
Dr. Marion Wunderlich bedankte sich bei allen Teilnehmenden: „Sie leisten unfassbar viel – Kindererziehung, Nacht- und Wechselschichten und das immer wieder bei Unterbesetzung. Vor diesem Hintergrund ist es besonders kostbar, dass Sie hierhin kommen und auch Ihre Arbeitgeber Ihnen diese Weiterbildung ermöglichen.“

Weitere Informationen zum Hygiene-Netzwerk gibt es unter www.landkreis-lueneburg.de/hygiene.

Kommentare zum Inhalt

Zu diesem Inhalt sind noch keine Kommentare vorhanden.
Wollen Sie einen Kommentar erstellen?

Ansprechpartner

Landkreis Lüneburg

Büro Landrat Katrin Holzmann Pressesprecherin, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit +49 4131 26 - 1274 +49 4131 26 - 2274 E-Mail senden

Landkreis Lüneburg

Büro Landrat Urte Modlich Pressesprecherin +49 4131 26 - 1280 +49 4131 26 - 2280 E-Mail senden