Ansprechpartner & mehr

Pressemitteilungen Landkreis Lüneburg RSS Icon

Corona-Update: Zwei neue Fälle im Landkreis Lüneburg (02.10.2020)

(lk/ho) Aktuell (Freitag, 2. Oktober 2020) gibt es im Landkreis Lüneburg zwei weitere bestätigte Corona-Virus-Infektionen. Die Personen befindet sich in Quarantäne, alle Kontakte wurden bereits ermittelt und ebenfalls häuslich isoliert. Die Zahl der insgesamt gemeldeten Corona-Fälle liegt nun bei 248, davon sind inzwischen 227 Personen wieder gesund. Das heißt: Derzeit gibt es 21 akute Fälle, davon wird niemand wegen COVID-19 stationär behandelt. Die aktuelle Kennzahl zu Corona-Neuinfektionen liegt bei 9,27 - das ist die Zahl der neu gemeldeten Fälle in den vergangenen sieben Tagen, gerechnet auf 100.000 Einwohner.

Insgesamt drei Kita-Gruppen und zwei Grundschulklassen aus dem Landkreis Lüneburg stehen seit Mittwoch bzw. Donnerstag unter Quarantäne. Sie hatten jeweils Kontakt zu einer Person, bei der das Corona-Virus nachgewiesen wurde. Eine Frage stellen Eltern aus den Einrichtungen und deren Umfeld vor diesem Hintergrund immer wieder: Weshalb wird mein Kind nicht getestet?

Das Gesundheitsamt orientiert sich bei der Entscheidung an den Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts: „Ein Test wird demnach nur dann gemacht, wenn jemand direkten Kontakt zu einem Infizierten hatte und gleichzeitig selbst COVID-19-Symptome wie etwa Fieber und trockenen Husten entwickelt“, erklärt Dr. Marion Wunderlich, Leiterin des Gesundheitsamts. „Das bestätigt auch unsere Erfahrung seit März: Wir haben mehrere tausend Tests im Landkreis durchführen lassen. Wer positiv getestet wurde, hatte auch Symptome.“

Für Menschen in Quarantäne gilt: Zu Hause bleiben, keine Kontakte nach Außen und verstärkt auf Symptome achten. „Sobald jemand Fieber, trockenen Husten, Verlust des Geruchs- oder Geschmackssinns oder andere Symptome einer Atemwegserkrankung bemerkt, kontaktiert er seine Hausarztpraxis“, so die Gesundheitsamtsleiterin. „Am besten ruft man vorher an oder meldet sich unter Telefon 116 117.“ Die Ärztin oder der Arzt entscheidet dann über das weitere Vorgehen und leiten bei Bedarf einen Test in die Wege.

Mehr Informationen zum Corona-Virus gibt es im Internet unter www.landkreis-lueneburg.de/corona.

Kommentare zum Inhalt

Zu diesem Inhalt sind noch keine Kommentare vorhanden.
Wollen Sie einen Kommentar erstellen?

Ansprechpartner

Landkreis Lüneburg

Büro Landrat Katrin Holzmann Pressesprecherin, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit +49 4131 26 - 1274 +49 4131 26 - 2274 E-Mail senden

Landkreis Lüneburg

Büro Landrat Urte Modlich Pressesprecherin +49 4131 26 - 1280 +49 4131 26 - 2280 E-Mail senden