Ansprechpartner & mehr

Pressemitteilungen Landkreis Lüneburg RSS Icon

Corona trifft Gleichberechtigung: Familienumfrage startet am 1. Dezember (30.11.2020)

(lk/ho) Corona stellt das Familienleben auf den Kopf. Wie lange wird das noch so weitergehen? Eine Frage, die momentan offen bleibt – und die das Netzwerk „Starke Frauen Lüneburg“ umtreibt. „Wir möchten Antworten darauf finden, was die Familien besonders stark belastet und welche Unterstützung gebraucht wird“, sagt Maret Bening, Gleichstellungsbeauftragte der Hansestadt und des Landkreises Lüneburg. Dazu startet das Netzwerk ab dem 1. Dezember 2020 eine Online-Umfrage unter www.landkreis-lueneburg.de/familienumfrage.

Die Idee entstand im Netzwerk „Starke Frauen Lüneburg“, das sich Anfang 2020 erstmals traf. Beim nächsten – Corona-bedingt – digitalen Treffen wurde deutlich, dass die Vereinbarkeit von Beruf und Familie auf eine harte Probe gestellt wird und viele Frauen an die Grenze des Leistbaren bringt. Daraus entstand die Idee einer regionalen Konferenz unter dem Titel„Who cares? – Familien in der Krise“. Die Veranstaltung im Januar 2021 soll öffentlich auf die Herausforderungen und Bedürfnisse der Familien aufmerksam machen.

„Welche Belange dies sind, können die Menschen uns in einer Online-Umfrage mitteilen“, sagt Maret Bening. „Die Umfrage geht auf die Bereiche Arbeit, Betreuung und Pflege von Angehörigen, staatliche Unterstützungsmaßnahmen oder die notwendigen technischen Voraussetzungen für Homeoffice ein.“ Die zentrale Frage dabei ist: Wo gibt es Verbesserungspotenzial? Auf Bundesebene gibt es bereits einige Ergebnisse aus vergleichbaren Umfragen, welche Dr. Julia Schmieder vom Deutschen Institut für Wirtschaft aus Berlin im Januar 2021 vorstellen wird. Im Anschluss berichten Frauen aus Hansestadt und Landkreis Lüneburg, wie sie die Herausforderungen in ihrem Unternehmen, in ihrer Einrichtung bewältigen.

Durch die Diskussion führt Andrea Kowalewski, Leiterin der Koordinierungsstelle Frau und Wirtschaft. Sie freut sich auf die individuellen Antworten der Online-Umfrage, welche während der Konferenz diskutiert werden sollen. Die Umfrage ist ab dem 1. Dezember 2020 auf den Internetseiten des Landkreises Lüneburg und der Netzwerkpartnerinnen zu finden, außerdem wird sie über die sozialen Netzwerke wie Facebook und Twitter weitergetragen.

Eine Teilnahme ist bis zum 15. Januar 2021 möglich. Ergebnisse werden in der Zoom-Konferenz „Who cares? – Familien in der Krise“ vorgestellt und diskutiert. Die Zugangsdaten erhalten Interessierte nach der Anmeldung bei der Gleichstellungsbeauftragten des Landkreises Lüneburg, Maret Bening unter maret.bening@landkreis-lueneburg.de.

Die Umfrage „Who cares? Familien in der Krise“ ist unter www.landkreis-lueneburg.de/familienumfrage zu finden.

Kommentare zum Inhalt

Zu diesem Inhalt sind noch keine Kommentare vorhanden.
Wollen Sie einen Kommentar erstellen?

Ansprechpartner

Landkreis Lüneburg

Büro Landrat Katrin Holzmann Pressesprecherin, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit +49 4131 26 - 1274 +49 4131 26 - 2274 E-Mail senden

Landkreis Lüneburg

Büro Landrat Urte Modlich Pressesprecherin +49 4131 26 - 1280 +49 4131 26 - 2280 E-Mail senden