Ansprechpartner & mehr

Pressearchiv Landkreis Lüneburg

Energiesparen lohnt sich: Kreisrätin verleiht Auszeichnung an Landkreis-Schulen (12.06.2017)

Sie haben erfolgreich am Projekt Energiesparen an Schulen teilgenommen: Kreisrätin Sigrid Vossers gratulierte den sechs Schulen im Sitzungssaal der Kreisverwaltung. Foto: Landkreis Lüneburg(lk/wö) Energiesparen, Ressourcenschutz und Nachhaltigkeit stehen bei ihnen ganz oben auf dem Stundenplan: Zwölf Schulen aus dem Landkreis Lüneburg haben in diesem Schuljahr am Projekt Energiesparen an Schulen teilgenommen und viele Aktionen rund um Klimaschutz und Nachhaltigkeit auf die Beine gestellt. Am Donnerstag (8. Juni 2017) wurde ihre Arbeit belohnt: Kreisrätin Sigrid Vossers zeichnete neun offiziell als Energiespar-Schulen aus. „Alle Energiespar-Schulen haben ihren eigenen Weg gefunden, das Thema im Schulalltag umzusetzen“, sagte die Kreisrätin bei der Feierstunde im Sitzungssaal der Kreisverwaltung, „sie sind damit Vorbild für andere, denn Sie zeigen, wie viele Möglichkeiten es gibt, sich mit dem Thema auseinanderzusetzen.“

Wie vielfältig sich die Schülerinnen und Schüler in diesem Schuljahr mit dem Energiesparen beschäftigt haben, wurde in den anschließenden Projektpräsentationen deutlich. In der Grundschule Reppenstedt, die mit drei weiteren Grundschulen, der Schule Marienau und dem Gymnasium Oedeme in diesem Schuljahr neu dabei war, beschäftigen sich alle Erstklässler mit den Themen Abfall und Energie. An der Oberschule Bardowick haben Lehrer und Schüler gemeinsam die Beleuchtung des gesamten Schulgebäudes untersucht. Die BBS I hat in diesem Schuljahr Kontakte zu regionalen Unternehmen hergestellt. Die Schülerinnen und Schüler haben dann recherchiert, wie in der Region mit Verpackungsmüll umgegangen wird – und haben gleich Ideen für den eigenen Schulkiosk mitgebracht.

An jeder Schule ist jeweils ein Energieteam für die Umsetzung vor Ort verantwortlich. Unterstützt werden Lehrer und Schüler bei ihren Projekten durch einen Energieberater und pädagogische Fachkräfte. Projektträger ist die Klimaschutzleitstelle für Hansestadt und Landkreis Lüneburg, die Sparkassenstiftung fördert das Projekt. Einige Schulen erhalten zudem eine Unterstützung vom Bundesumweltministerium.

Für alle Schulen gab es als Belohnung jetzt die Auszeichnung „Energiespar-Schule“ und einen Geldpreis in Höhe von 300 Euro. Drei Schulen konnten sich sogar über eine Sonderprämie freuen: Die Jury aus Vertretern der Sparkassenstiftung, der pädagogischen Beraterinnen und der Klimaschutzleitstelle haben der Grundschule Kirchgellersen, der Schule am Katzenberg Adendorf und dem Gymnasium Oedeme noch einmal 500 Euro zugesprochen als Anerkennung für besonderes Engagement.

Diese Schulen wurden im Schuljahr 2016/2017 ausgezeichnet: Grundschule Im Apfelgarten, Kirchgellersen, Grundschule Reppenstedt, Grundschule Adendorf, Schule am Katzenberg, Adendorf, Schule am Schiffshebewerk, Scharnebeck, Hugo-Friedrich-Hartmann-Schule, Bardowick, Gymnasium Bleckede, Gymnasium Oedeme, Berufsbildende Schule I. Weitere Informationen zum Projekt „Energiesparen an Schulen“ gibt es unter www.landkreis-lueneburg.de/energiesparschulen.

Kommentare zum Inhalt

Zu diesem Inhalt sind noch keine Kommentare vorhanden.
Wollen Sie einen Kommentar erstellen?

Ansprechpartner

Landkreis Lüneburg

Büro Landrat Katrin Holzmann Pressesprecherin, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit +49 4131 26 - 1274 +49 4131 26 - 2274 E-Mail senden

Landkreis Lüneburg

Büro Landrat Urte Modlich Pressesprecherin +49 4131 26 - 1280 +49 4131 26 - 2280 E-Mail senden