Ansprechpartner & mehr

Kreisgeschichte

Gedenkveranstaltung zur Teilkapitulation auf dem Timeloberg

Kranzniederlegung auf dem Timeloberg. Foto: LKLGGedenkveranstaltung  zur Teilkapitulation auf dem Timeloberg

Am 3. Mai 2015 fand eine Gedenkveranstaltung in der Martinuskirche Deutsch Evern statt. Anschließend folgte eine Kranzniederlegung auf dem Timeloberg in Wendisch Evern.

Auf dem Timeloberg bei Lüneburg wurde das Ende des Zweiten Weltkriegs in Europa eingeleitet. Die Teilkapitulation am 4. Mai 1945 auf der Anhöhe bei Wendisch Evern bedeutete das faktische Ende aller Kampfhandlungen in Norddeutschland, Dänemark, Norwegen und den nördlichen Niederlanden, dem weitaus größten Teil jenes Territoriums, das zu diesem Zeitpunkt noch von den deutschen Truppen gehalten wurde.

Der Timeloberg besitzt die mit Abstand größte historische Bedeutung in der Region.

Am 4. Mai 1995, fünfzig Jahre nach der Teilkapitulation wurde ein Gedenkstein am Rande des Hügels in Wendisch Evern aufgestellt. Mit den Worten 'Nie wieder Krieg' erinnert der schlichte Feldstein an das faktische Ende des Zweiten Weltkriegs.