Ansprechpartner & mehr

Weitere Informationen zum Elbe-Hochwasser

Informationen für Arbeitgeber

Arbeitgeber von ehrenamtlichen Helfern der Feuerwehren, Hilfsorganisationen und weiterer freiwilliger Helfer können nach Beendingung des Katastrophenfalls beim Landkreis Lüneburg einen Antrag auf Erstattung der Lohn- und Gehaltskosten stellen.

Den Antrag erhalten Sie hier:
Antrag auf Erstattung des Arbeitsverdienstes für Katastrophenschutz-Hilfskräfte
Hinweis zum Antrag Lohnkostenerstattung

Dem Antrag ist die aktuelle Lohnbescheinigung und die sogenannte "Helferbescheinigung" über die Einsatzzeiten vor Ort beizufügen.
Die Helferbescheinigung wird den Helfern von den Einsatzleitern vor Ort ausgehändigt.


Kontakt

Landkreis Lüneburg

Sonja Sachse
+49 4131 26 - 1272
Ansprechpartner für die Erstattung von Verdienstausfall ist Frau Sonja Sachse.
                                                                                        
Arbeitgeber werden gebeten, von Lohn- und Gehaltskürzungen der für ehrenamtliche Hilfe freigestellten Mitarbeiter abzusehen.



Spendenbescheinigung über fortgezahltes Arbeitsentgelt:
Unternehmen, die auf eine Erstattung des fortgezahlten Arbeitsentgeltes zugunsten einer Spende verzichten möchten, können vom Landkreis Lüneburg eine Spendenbescheinigung erhalten. Dazu füllen Sie bitte den
Antrag auf Erstattung des Arbeitsverdienstes für Katastrophenschutz-Hilfskräfte aus.
Auf - Seite 3 -  im Feld "Kontoinhaber", bitte den Hinweis: "Betrag wird gespendet" eintragen.

Den Antrag senden Sie zusammen mit den Helferbescheinigungen an:
Landkreis Lüneburg, Postfach 2080, 21310 Lüneburg


Ansprechpartner für Spendenbescheinigungen ist Frau Sandra Hensel,
Telefon: +49 4131 – 26-1684, e-mail: sandra.hensel@landkreis.lueneburg.de
                                                                          

Ansprechpartner

Landkreis Lüneburg

Fachdienst 41 Ordnung Sonja Sachse Fachgebietsleiterin Brand- und Katastrophenschutz +49 4131 26 - 1272 +49 4131 26 - 2272 E-Mail senden