Berufs- und Hochschulbildung

Blickpunkt Lüneburger Bildungsketten: Die Offene Hochschule - Digitalisierung, Transparenz und Perspektiven

Online-Veranstaltung des Projekt-Teams Lüneburger Bildungslotse für Akteure in der (Weiter-)bildungsberatung

Im Bereich der beruflichen und akademischen Bildung existiert ein sehr reichhaltiges und vielfältiges Angebot in der Region in und um Lüneburg. Hinzu kommen - für viele Ratsuchende meist bislang weitgehend unbekannte - Möglichkeiten der Weiterbildung wie beispielsweise das Studieren ohne Abitur oder die Anrechnung von bereits erbrachten Leistungen auf Studiengänge. Ersteres heißt, dass sich andere Kompetenzen wie beispielsweise durch Berufserfahrung erworbene für einen Universitätszugang anrechnen lassen. Letzteres bedeutet unter anderem, dass sich ein zukünftiges Studium ggf. verkürzen könnte und weniger kosten würde.

Der Lüneburger Bildungslotse -  kurz LüBi - schafft Transparenz auf dem Weiterbildungsmarkt und verhilft den Ratsuchenden zu mehr Orientierung. Die WebApp ist aus einem Kooperationsprojekt von VNB und Arbeit und Leben Nds. Mitte entstanden. Sie zeigt den Ratsuchenden nach Eingabe der eigenen Kompetenzen sowie der persönlichen Berufs- bzw. Bildungswünschen individuelle Bildungswege auf oder schlägt passgenaue Weiterbildungsmöglichkeiten in der Region vor. Zudem können die digital dargestellten Bildungswege als Vorbereitung für Gespräche mit der Bildungsberatung in Lüneburg oder den Fachberatungen der IHK , HWK oder Studienberatungen genutzt werden.

Weitere Information zur WebApp und zu den Bildungsketten finden Sie beim Verein Niedersächsischer Bildungsinitiativen e.V.  in Lüneburg.