Danach suchen andere
Ein alter Heizkörper mit einem Thermostat, der herunter gedreht wird. Auf der Heizung steht ein rosa Sparschwein.
Direkt zu ...
Zum Seitenanfang

Klimaschutz 
daheim

Haushaltsgeräte tauschen, eine Solaranlage installieren lassen, die Heizung optimieren… nicht nur für Eigenheimbesitzerinnen und -besitzer gibt es vielfältige Möglichkeiten, die persönliche Energiewende zu starten. Auch Mieterinnen und Mieter können mit einigen Tricks Energie sparen – und damit den Geldbeutel und das Klima schonen.

Alle Informationen auf einen Blick

Ansprechpersonen

Hier wird Ihnen weitergeholfen

Landkreis Lüneburg
Kreisentwicklung, Wirtschaft, Klimaschutz
Rebecca Soffert
+49 4131 26 - 1617+49 4131 26 - 2617E-Mail senden
Landkreis Lüneburg
Kreisentwicklung, Wirtschaft, Klimaschutz
Pia Wiebe
+49 4131 26 - 1933+49 4131 26 - 2933E-Mail senden
Landkreis Lüneburg
Kreisentwicklung, Wirtschaft, Klimaschutz
Loisa Kruse
+49 4131 26 - 1590+49 4131 26 - 2590E-Mail senden
Downloads

Hier finden Sie alle wichtigen Downloads

Drei Schritte zum Energiesparmeister

Verbrauch checken

Wenn Sie Ihre Stromrechnung checken, sehen Sie auf der Abrechnung Ihren Gesamtverbrauch im Vergleich zum Durchschnittshaushalt.

Die Website www.klima-sucht-schutz.de des vom Bundesumweltministerium geförderten Projekts CO2-online hilft dabei, Ihren Energieverbrauch im Detail zu berechnen und so zu entdecken, wo Energie gespart und Kosten gesenkt werden können. 

Prüfen Sie den Verbrauch Ihrer Elektrogeräte mit einer Energiepakete. Verschiedene Modelle verleiht der Bereich Klimaschutz über die Bibliotheken in Hansestadt und Landkreis.

Falls der Verbrauch Ihrer Geräte über dem Durchschnitt liegt, kann die Anschaffung von energieeffizienten Haushalts- und Elektronikgeräten (TV, PC, Musikanalage etc.) die Umwelt schonen. Unter Downloads finden Sie eine Verbraucherinformation von Stadt und Landkreis, die über besonders sparsame Haushaltsgeräte informiert.

Verbrauch vermeiden

Oft sind es schon kleine Dinge, die viel bewirken können. Hier ein paar Stromspartipps:

  • auf energieeffiziente Leuchtmittel umsteigen (z.B. LED)
  • das Licht nach Verlassen des Raumes ausschalten
  • Netzteile und Kleinwasserspeicher (Boiler) nach Gebrauch ausstecken
  • Standby-Geräte abschalten (Steckerleiste mit Schalter)
  • die Heizung optimal einstellen (Hydraulischer Abgleich, Vorlauftemperatur, Entlüften) und bei offenem Fenster herunterdrehen
  • duschen statt baden
  • die Haare an der Luft trocknen lassen
  • die Wäsche bei niedriger Temperatur waschen und anschließend aufhängen statt den Trockner zu benutzen
  • den Wasserkocher richtig befüllen
  • kochen mit Deckel oder Schnellkochtopf

Verbrauch optimieren

Um dauerhaft Energie im großen Stil zu sparen, sind bauliche Maßnahmen sinnvoll. Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, Ihr Haus zu dämmen und Erneuerbare Energien einzusetzen? In unserer Energieberatung helfen wir Ihnen gerne weiter.

Aktionen Klimaschutz daheim

Anschubberatung für Klimaschutz daheim
Die Anschubberatung richtet sich an private Hauseigentümer*innen, die eine anbieterneutrale Einstiegsberatung zu den Themen energetische Sanierung und regenerative Energien benötigen.
Energiepakete
Ob veraltete Heizungspumpen oder der Trockner – gerade wenn die Energiepreise steigen, lohnt sich eine Auseinandersetzung mit dem täglichen Energieverbrauch. Einen guten Überblick ermöglichen die Energiepakete der öffentlichen Bibliotheken.
Grüne Hausnummer
Die "Grüne Hausnummer" zeichnet in Hansestadt und Landkreis Lüneburg energieeffiziente Sanierungen und energiesparende Neubauten aus - denn Klimaschutz braucht ein Zuhause.  
Solar-Check
„Kann Ihr Haus Sonne?“ – Unter diesem Motto können Hauseigentümer in Hansestadt und Landkreis Lüneburg bei einem kostengünstigen Solar-Check entdecken, wie sie von der Kraft der Sonne profitieren können. 
Mieterstromberatung
Stromerzeugung zum Eigenverbrauch auf dem Dach Ihres Mehrfamilienhauses - klingt gut? Dann informieren Sie sich hier über die Mieterstromberatung im Landkreis Lüneburg.

Alle Bereiche aus Energieberatung und Bildung